Die Fliege im Urinal ist das meistzitierte Beispiel für die Wirksamkeit des sogenannten Nudgings. Auch in dieser Zeitung wurde vor vier Wochen wieder behauptet: Seit die kleinen Fliegenbildchen 1999 in die Pissoirs am Amsterdamer Flughafen Schiphol geklebt wurden, gingen 80 Prozent weniger Spritzer daneben. Die simple Maßnahme erziehe die Männer zu einem reinlicheren Verhalten.

Die Sache wird längst auch mit anderen Symbolen praktiziert, und zur Fußball-WM dürfen wohl wieder viele Männer mit ihrem Strahl kleine Bälle in kleine Tore bugsieren. Aber die Zahl von 80 Prozent ist aus der Luft gegriffen. Ein Journalist ging der Sache 2013 nach und befragte den Schiphol-Mitarbeiter, der die Fliege damals eingeführt hatte. Der winkte ab: Es habe nie Studien gegeben. Der Hersteller der Fliegen-Urinale schätzt jedoch, dass die Reinigungskosten um 20 Prozent gesenkt werden. Die Fliege wirkt also – aber vermutlich weit weniger, als oft behauptet wird.

Die Adressen für "Stimmt’s"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt’s?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de.

Das "Stimmt’s?"-Archiv: www.zeit.de/stimmts

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio