Seite 1

© Tristan Fewings/Getty Images

Nationalismus: Der Zauber der Populisten

Populisten mäßigen sich nicht durch Gesetze. Doch die Beschwernisse der rechten Bewegung – Neoliberalismus, Antisemitismus, Russland-Feindschaft – sind überwindbar.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Nationalismus: Der Zauber der Populisten

© Tristan Fewings/Getty Images

Populisten mäßigen sich nicht durch Gesetze. Doch die Beschwernisse der rechten Bewegung – Neoliberalismus, Antisemitismus, Russland-Feindschaft – sind überwindbar.

© Gerhard Westlich/laif

Mut: Der Kämpfer ist zurück

Das postheroische Zeitalter geht zu Ende. Die Verherrlichung des Kämpfers voller Mut kehrt zurück – nicht nur am rechten Rand.

© Mohamed Amjahid für DIE ZEIT

Syrien: Der Tod kommt von oben

Hunderttausende Syrer sind vor den Bomben an die jordanische Grenze geflohen. Doch dort wird ihnen der Weg versperrt. Wo finden sie noch Hilfe?

© Omer Messinger/Getty Images

Parteien: Der neue Purismus

Alle Parteien wollen gerade "pur" sein. So verständlich der Wunsch nach klarer Abgrenzung auch ist: Darin liegt eine Gefahr für die Politik.

Serie: Zeitgeist

Bundeswehr: Arme Armee

Trump sägt an der Nato. Umso mehr muss Berlin die Bundeswehr stärken.

Dausend

Bildungswesen: Fast brillante Ideen

Abgeordnete, Bundestrainer, Kolumnisten: An wem man sparen kann, wenn man es hält wie im deutschen Bildungswesen

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

Geiselnahme: Wie man die Angst vergisst

© Abb. (Zeitungsausschnitt): Horst Rudel (Quelle: Stuttgarter Zeitung, 28.7.1987)

Für den Kommissar Rainer Giese sind Extremsituationen Alltag. Er war Verhandler bei Geiselnahmen und bot sich einmal selbst im Austausch für das Opfer an.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

© Julian Baumann für DIE ZEIT

Philipp Lahm : "Lieber weniger Marketing"

Philipp Lahm spricht über einen Neuanfang unter Löw, das Vermitteln von Werten und das Verhalten von Mesut Özil auf dem Platz.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Konjunktur: Die unbeschwerte Zeit geht zu Ende

© [M] ZEIT ONLINE Foto: Alexander Koerner/Getty Images

Seit einigen Jahren läuft es gut für die deutsche Wirtschaft. Doch der Boom ist wackeliger, als es scheint. Drei Punkte, die auf langfristige Herausforderungen hinweisen.

© Kena Betancur/VIEWpress/Corbis/Getty Images

Trendforschung: "Die Plastiktüte kommt nicht zurück"

Die Plastiktüte ist gesellschaftlich geächtet. Wie konnte das so schnell geschehen? Stephan Grünewald erklärt, was die Trendforschung über unser Schuldbewusstsein weiß.

© Alex Kraus/Bloomberg/Getty Images

Managergehälter: Wie viel ist zu viel?

Eine Studie hat die Debatte um Managergehälter neu entfacht. Es gäbe eine Möglichkeit, die ausufernde Bezahlung zu begrenzen. Die Finanzämter müssten sie nur nutzen.

© Imke Lass für DIE ZEIT

Kleiner Feigling: Der Herr des Zaubertranks

Er bestreitet, einen Mutmacher erfunden zu haben und hat die Menschen doch von ihren Hemmungen befreit: Zu Besuch bei Rüdiger Behn, dem Erfinder des Kleinen Feiglings.

Opel: Peugeots aus Rüsselsheim

Mit dem geplanten Verkauf des Entwicklungszentrums verkümmert Opel unter dem französischen Eigentümer endgültig.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Julian Baumann

"Lohengrin": "Der Gleitfilm war die Musik"

Das Künstlerehepaar Neo Rauch und Rosa Loy stattet den neuen "Lohengrin" in Bayreuth aus. Ein Gespräch über das Licht der Aufklärung und das ewig Unergründbare

© Richard Schmitz/DLA-Marbach

George-Kreis: Es gibt nichts zu beschönigen

Verführung, Gewalt und Missbrauch. Was bedeuten die Vorwürfe gegen Wolfgang Frommel für die Geschichte des George-Kreises? Muss dessen Geschichte neu geschrieben werden?

© Ulf Andersen/Aurimages/Fotofinder

Rachel Cusk: Radikal schmerzhaft

Rachel Cusk schreibt über das Scheitern wie keine andere, so wurde sie zum Weltstar. Mit "Kudos" vollendet sie jetzt ihre Romantrilogie. Ein Besuch in London

© David Turnley/Corbis/VCG

Nelson Mandela: Absender: Häftling 466/64

Wovon träumt man im Gefängnis? Zum 100. Geburtstag von Nelson Mandela erscheinen jetzt die Briefe, die der südafrikanische Bürgerrechtler während seiner Haft schrieb.

© Hannes Jung/laif

AfD: Ihre Definition von Mut

Was auch immer man vom Rechtspopulismus hält: Die AfD setzt sich über alle roten Linien und Üblichkeiten hinweg. Oder etwa nicht?

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

© Tim Brüning für DIE ZEIT
Serie: Augen zu und durch

WM-Boykott: Zwei Urgewalten kollidieren

Unser Autor boykottiert in diesem Jahr die Fußballweltmeisterschaft, obwohl er ein großer Fußballfan ist. Letzte Folge: Mit Pizza gegen Putin

© Loulou d’Aki/Agence VU für DIE ZEIT
Serie: In drei Drinks durch...

Athen: Salatbar oder Cocktailbar?

Barkeeper weisen den Weg durch die Nacht: Unsere Autorin entdeckt Cocktails aus Salat, trifft Alchemisten und wählt eine von sieben Todsünden.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Bildung: Baut die Schulen um!

© Mario Wezel für DIE ZEIT

Sie führen zwei der wichtigsten Konzerne der Republik, stellen Tausende neue Mitarbeiter ein und fordern einen radikalen Wandel der Bildung. Warum?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Serie: LEO – ZEIT für Kinder

Zwillinge: Doppelt spannend

© Susan Swihart "entangled" (aus der Serie "about faces", Zwillinge)

Was wäre, wenn man wie in Kästners "Doppeltem Lottchen" einen Zwilling hätte, den man nicht kennt? Wie ähnlich sind sich Zwillinge überhaupt?

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Hafencity: Platz da!

© insight media

Seit Jahren soll in der HafenCity eine weiterführende Schule entstehen. Nun plant die Stadt, einen Teil des Grundstücks für Wohnungsbau zu nutzen.

© Lucas Wahl für DIE ZEIT

Polizei Hamburg: "Was die Leute wirklich ärgert"

Die Polizei in Hamburg stellt 100 zusätzliche Mitarbeiter ein. Innensenator Andy Grote und Polizeichef Ralf Martin Meyer erklären, warum das nötig ist.

© SylentPress/Ullstein

Blohm + Voss: Bitte warten

Bei Blohm + Voss läuft einiges schief mit dem Bau von Militärschiffen. Doch das gefährdet nicht die Zukunft der Werft.

© ddp

Sozialwohnungen: Klientelpolitik

Hamburg will Sozialwohnungen bevorzugt an Polizeianwärter und Zöllner vergeben. Das ist keine gute Idee.

© Tomas Engel

Pinneberg: PI = Provinzidiot

Pinneberger sind Dorfproleten, die nicht Auto fahren können. Sagen die Hamburger. Was hat der Spott mit der Stadt und ihren Bewohnern gemacht? Eine Erkundung

© Gregorio Borgia)/picture alliance / AP Photo

Albin Ekdal: Alter Schwede

Bei der WM überzeugt ein Spieler des HSV. Das nützt dem Verein, muss ihm aber auch eine Warnung sein.

© Charlotte Schreiber für DIE ZEIT
Serie: Mahlzeit Hamburg

Bootshaus: Eine Nuance neben der Spur

Das Bootshaus in der HafenCity hat einen neuen Chef. Man fühlt sich gleich wohl bei ihm.

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

© Juliane Sommer für Christ&Welt

Eltern: Ihr seid so unpolitisch!

Klimawandel und Rechtsruck bedrohen die junge Generation. Doch die Linken von früher sind heute Karrieristen, haben "keine Zeit", fahren Diesel und witzeln über Veganer.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Auberginensalat: Ein Salat, der was kann

Die meisten Rezepte für den Sommer sind so leicht, dass man nach dem Essen noch immer hungrig ist. Dieser Auberginensalat mit Kräutern nährt die ganze Familie.

© Daniel Roland/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Mesut Özil: Einfach mal nichts sagen

Alle entschuldigen sich: Die Lufthansa für Verspätungen, eine Hamburger Senatorin für die schlecht funktionierende Mietpreisbremse. Nur Mesut Özil nicht. Das ist okay.

© Andrew Lichtenstein/Corbis/Getty Images
Serie: Stefan Kleins Wissenschaftsgespräche

Esther Duflo: "Wir sollten viel mehr geben"

Esther Duflo erforscht seit 20 Jahren, wie man die Armut in Entwicklungsländern bekämpfen kann – und findet dabei verblüffende Antworten. Kann Europa von ihr lernen?

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Haube: Noch Mütze oder schon Haube?

Sieht ein wenig martialisch nach Sturmhaube aus: Die vermummende Mütze erobert die Mode. Sind unsere Zeiten so radikal? Eher pragmatisch: So spart man sich Make-up.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie setzte Schwarz nach einem fulminanten Angriff den Gegner in wenigen Zügen matt?

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Sinnfragen: Alles krass egal

Was sollten Eltern ihrer Achtzehnjährigen raten, wenn sie die große Sinnfrage stellt? Mach auf keinen Fall eine Banklehre. Und sonst? Einfach mal eine Wunderkerze zünden.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

© Anne Gabriel-Jürgens/13 Photo

Umweltschutz: Heimatmüde?

Bürgerliche wollen den Landschaftsschutz lockern. Und verhindern damit eine Diskussion über die Frage: Wie soll die Schweiz von morgen aussehen?

+ Weitere Artikel anzeigen