Seite 1

Tourismus: Gehen Sie weiter!

© Michael Schick

Die Reisewelt platzt aus allen Nähten. Überall sind immer schon die anderen da. Wir müssen endlich aufhören, uns auf den Füßen zu stehen. Dann macht Reisen wieder Spaß.

© Brendan Smialowski/AFP/Getty Images

Gipfeltreffen in Helsinki: Putins Triumph

Donald Trump ist zur Geisel der amerikanischen Innenpolitik geworden. Das nützt Russland – und bringt die Welt in Gefahr.

© Ina Fassbender/Reuters

Thyssenkrupp: Feigheit vor dem Feind

Zwei Aktionäre zerlegen den Konzern Thyssenkrupp, Vorstands- und Aufsichtsratschef sind zurückgetreten. Wo bleibt der Kampfgeist? Das möchte man von den Managern wissen.

© Sven Simon

Gebhard Henke: "Jetzt ist mein Ruf ruiniert"

Hat Gebhard Henke als Fernsehspielchef des WDR Frauen sexuell bedrängt? Das behauptet der Westdeutsche Rundfunk und trennte sich von ihm. Er wehrt sich dagegen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Thyssenkrupp: Feigheit vor dem Feind

© Ina Fassbender/Reuters

Zwei Aktionäre zerlegen den Konzern Thyssenkrupp, Vorstands- und Aufsichtsratschef sind zurückgetreten. Wo bleibt der Kampfgeist? Das möchte man von den Managern wissen.

© Brendan Smialowski/AFP/Getty Images

Gipfeltreffen in Helsinki: Putins Triumph

Donald Trump ist zur Geisel der amerikanischen Innenpolitik geworden. Das nützt Russland – und bringt die Welt in Gefahr.

© Roman Pawlowski für DIE ZEIT

Landwirtschaft: "Ob das Frau Merkel interessiert?"

In einer ARD-Sendung fragte Ursula Trede die Kanzlerin, warum sie Betriebe der Landwirtschaft sterben lässt. Heute besucht Angela Merkel den Bauernhof der Familie.

© imago stock&people

Asylbewerber: Aktionismus statt Sorgfalt

Horst Seehofer gibt den entschlossenen Grenzschützer und Chef-Abschieber. Bleibt dabei der Rechtsstaat auf der Strecke?

Außenpolitik: Demolition Man

Wie macht man Außenpolitik in postdiplomatischen Zeiten? Es ist Zeit für die Europäer, sich auf eine Welt ohne Allianzen einzustellen.

Autokraten: Kick it like Putin

Omis den Weg abschneiden oder eine Präsidentin im Regen stehen lassen: Wer sich im Fernduell schlecht erzogener Autokraten den Weltmeistertitel verdient.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

Spitzel: Ein V-Mann klagt an

© Daniel Karmann/dpa

In Nürnberg sitzen hochrangige Polizeibeamte vor Gericht, weil sie einen Spitzel zu Straftaten angestiftet haben sollen. Der fühlte sich irgendwann im Stich gelassen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Altenpflege: "Wir brauchen Hilfe, Herr Spahn!"

© Felix Schmitt für DIE ZEIT

Einsame Bewohner, gestresste Betreuer, kaum Geld: Die Altenpflege hat viele Probleme. Eine Pflegerin und ihr Chef diskutieren mit Gesundheitsminister Jens Spahn.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Neue Rechte: 68 von rechts?

© Carsten Koall/Getty Images

Das autoritäre Gelärme der neuen Rechten hat mit der antiautoritären Revolte wenig gemein. Schon damals gab es eine Art rechtes Anti-68.

© Elke Bruhn-Hoffmann/AP/dpa

Kemal Altun: Ein Suizid, der etwas änderte

Aus Angst vor der Abschiebung sprang der türkische Asylbewerber Kemal Altun 1983 in den Tod: Sein Schicksal bewegte Tausende dazu, sich zu engagieren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Eurowings: Die verfressene Airline

© Smetek für DIE ZEIT

Eurowings will schnell wachsen, hat sich mit der Übernahme von Air Berlin aber übernommen. Das stresst Mitarbeiter und Kunden.

© Sven Simon

Gebhard Henke: "Jetzt ist mein Ruf ruiniert"

Hat Gebhard Henke als Fernsehspielchef des WDR Frauen sexuell bedrängt? Das behauptet der Westdeutsche Rundfunk und trennte sich von ihm. Er wehrt sich dagegen.

"Bravo": Danke, Dr. Sommer!

Während andere Generationenmagazine ihre Redaktionen schließen, gibt es die "Bravo" auch nach sechs Jahrzehnten noch. Was hat sie richtig gemacht?

© Philipp Schmidt für DIE ZEIT

DSGVO: "Ich habe eine Riesenwut auf den Anwalt!"

Peter Vierke ist Entrümpler in Hamburg. Nun wurde er abgemahnt, weil er gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstoßen haben soll. Muss er bezahlen?

© Khaled Desouki/AFP/Getty Images

Kulturgüter: Die Papiere, bitte, werte Kunst

Die EU erschwert die Einfuhr von Kunstwerken. Was als Maßnahme gegen illegalen Antikenhandel gedacht war, wird vor allem gewöhnliche Kunstsammler treffen.

Bahn: Assistenzsysteme ersetzen keine Lokführer

Schon heute fallen mangels Personal Züge aus. Die Bahnbranche muss wieder mehr ausbilden, denn Lokführerinnen und Lokführer werden gebraucht – trotz Automatisierung.

© Monika Skolimowska

Straßenverkehr: Weg mit den Tabus

Wenn Deutschland umweltfreundlichen Straßenverkehr schaffen will, müssen Unternehmen und Politik umdenken, sonst geht die Autoindustrie unter.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Zerbor/Shotshop.com

Raupen: Heißhunger auf Buchsbaum

Die wunderschönen Raupen des Buchsbaumzünslers fressen sich durch den Lieblingsbusch aller Schloss- und Schrebergärtner. Gibt es Abhilfe?

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Europa: Barbarei von oben

© i-Images / Zuma Press / action press

In Europa ist man noch höflich, man weiß sich zu benehmen. An die Ausfälle von Donald Trump oder Wladimir Putin kann man sich hier nur schwer gewöhnen.

© Ludovic Marin/AFP/Getty Images

Raubkunst: Sie rücken eine Welt zurecht

Anders als Deutschland will Frankreich Afrika geraubte Kunstschätze zurückgeben. Ein senegalesischer Ökonom und eine Berliner Kunsthistorikerin entwickeln den Plan dafür.

© Konrad Lippert

Ostdeutschland: Heucheln wollen sie nicht

Die Rechten sind besonders erfolgreich in Ostdeutschland. Denn hier wird die politische Korrektheit der Eliten als verlogen wahrgenommen. Wie einst in der DDR.

© Giora Bejach/NFP marketing & distribution

"Foxtrot": Überleben als Sünde

Kämpfer, Therapeuten und Schwindler im Dienste des Staatswohls: Der Film "Foxtrot" von Samuel Maoz zeigt die israelische Armee als Kriegsagentur.

© Alpan Rong Xu/NYT/Redux/laif

"Das weibliche Prinzip": Wie geht Feminismus?

"Das weibliche Prinzip" der US-Amerikanerin Meg Wolitzer will beides sein: Der Roman zu #MeToo und eine große American Novel. Das ist entschieden zu viel.

Damon Albarn: "Pogo ist vorbei!"

Damon Albarn tourt gerade mit seiner Band Gorillaz durch Europa. Im Gespräch schwört er: Wenn seine Landsleute den Brexit wirklich durchziehen, verlässt er England.

"Mittelweg 36": Wem gehört die Erde?

Körper in Bewegung: Die Zeitschrift "Mittelweg 36" diskutiert über Flüchtlinge, Zugehörigkeit und den unsichtbaren "Bürgerkrieg" im Westen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Antisemitismus: Der alte Papst und die Juden

© Stefano Spaziani/dpa

Joseph Ratzinger deutet an, dass Gott doch nur die Christen liebt. Ist das antisemitisch? Ein jüdischer, ein katholischer und ein evangelischer Theologe antworten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Tourismus: Gehen Sie weiter!

© Michael Schick

Die Reisewelt platzt aus allen Nähten. Überall sind immer schon die anderen da. Wir müssen endlich aufhören, uns auf den Füßen zu stehen. Dann macht Reisen wieder Spaß.

© Dieter Reimprecht

Reiseziele: 40 Reiseziele fast ohne Touristen

Es muss nicht immer das Kolosseum sein: ZEIT-Autoren empfehlen Reiseziele, die man noch entdecken kann, ohne sich durch Menschenmassen zwängen zu müssen.

© Paolo della Corte für DIE ZEIT

Tourismus: Ist Venedig noch zu retten?

Während die Zahl der Touristen steigt, ziehen jedes Jahr 1.000 Venezianer weg. Fünf Einheimische diskutieren über die Zukunft ihrer Stadt.

© Daniel Mihailescu/AFP/Getty Images

Moldawien: Kommen Sie, trinken Sie!

Moldawien ist das unbeliebteste Urlaubsland Europas. Dafür sucht man Bettenburgen hier vergeblich. Und wo sonst kann man auf einem Wein-Flughafen landen?

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Helmut Schmidt: "Sofort gehandelt haben andere"

© picture-alliance/dpa

Helmut Schmidt wird als Retter Hamburgs während der großen Flut von 1962 verehrt. Aber entspricht das der Wahrheit? Der Historiker Helmut Stubbe da Luz hat seine Zweifel.

© Charlotte Schreiber für DIE ZEIT

Jin Gui: Pizza auf der Piazza

Das italienische Nationalgericht in einem asiatischen Restaurant? Ja, und zwar vorzüglich! Im neuen Jin Gui

© Studio Pong für DIE ZEIT

Jamal Nasser M.: Ein einsamer Tod

Der Afghane Jamal Nasser M. lebte in Hamburg, wurde straffällig, hatte psychische Probleme. Nach seiner Abschiebung nahm er sich das Leben. Wir erzählen seine Geschichte.

© Pablo Castagnola

Hoffmann und Campe: "Diese Liebe spürt man sehr"

Seit einem Jahr verantwortet Birgit Schmitz das Programm von Hoffmann und Campe. Und erlebt, wie emotional viele Hamburger noch immer auf Siegfried Lenz reagieren.

© Susanne Fiegel

Josef Scharl: Gesellschaftsspiele

Josef Scharl malte Verarmte und Verstümmelte. Die Nazis hassten ihn dafür und trieben ihn aus dem Land. Das Barlach-Haus zeigt seine fesselnde Kunst.

Pinneberg: Widerstand!

In Pinneberg leben Provinzidioten? So was können nur Hamburger behaupten. Eine Antwort

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

Kirche: Ist das noch heilig?

Virtuelle Prediger, vollautomatische Segnungen – geht die Kirche mit der Zeit oder modernisiert sie sich zu Tode? Eine Bestandsaufnahme

Babyboomer: Wir kämpfen heute anders

Vergangene Woche warf unser Autor August Modersohn den Babyboomern politische Faulheit vor. Seine Eltern wollen das so nicht stehen lassen. Eine Antwort

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Chris J Ratcliffe

Meghan Markle: Der Queen gefällt das

Natürlich muss sie ihre Schwiegermutter beeindrucken. Außerdem war sie mal Schauspielerin. Meghan Markle spricht jetzt wie eine Herzogin! Moment, sie ist ja auch eine.

© Juergen Teller

David Attenborough: "Ich war immer ein Beobachter"

David Attenborough ist weltberühmt für seine Naturdokumentationen und fast so beliebt wie die Queen. Seine Karriere begann recht zufällig – dank einer Horde Gorillas.

© Julius-Christian Schreiner

Barrieren: "Hau ab hier!"

Poller, Gitter, Blöcke: Solche Baumaßnahmen senden im öffentlichen Raum eine brutale Botschaft. Der Fotograf Julius-Christian Schreiner hat sich die Barrieren angesehen.

© Peter Langer

Cinderella-Schuhe: Ein wirklich haltloser Schuh

Borten, Federn, Perlenschmuck: Cinderella-Pumps sehen märchenhaft aus. Aber wollen Frauen heute echt noch Stöckelschuhe, die man sich am liebsten hinterhertragen ließe?

© Weber

Elektrogrill: Der Hüter des Feuers

Am Grill will der Mann der Frau nicht weichen. Albern, aber nicht zu ändern. Mal sehen, ob er sich am Elektrogrill der Zivilisation und der Gegenwart näher fühlt.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Schwarz hat dem Gegner eine Falle gestellt: Wie hätte er augenblicklich gewonnen?

© Aline Zalko

Kinderkrankheiten: Viren aus dem Großraumbüro

Die Kita ist ein Krankheitserreger-Paradies. Was aber, wenn nicht die Kinder, sondern die Eltern die Läuse nach Hause bringen? Dann hilft nur äußerste Diskretion.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

NSU: Unsere Leerstelle

© Christian A.Werner für DIE ZEIT

Die Mitglieder des NSU waren Ostdeutsche, aber eine Auseinandersetzung mit dem Prozess gegen Beate Zschäpe gab es im Osten nie. Warum nicht?

© Thomas Victor für DIE ZEIT

Winfried Völlger: Einige wissen, wer er mal war

In der DDR war Winfried Völlger ein viel gelesener Schriftsteller. Der Mauerfall beendete seine Existenz als Autor. Da ist er Straßenmusiker geworden.

Zwickau: "Mir hat es wehgetan"

Viele Jahre lebte das NSU-Trio in Zwickau. Oberbürgermeisterin Pia Findeiß hat den Prozess deshalb genau beobachtet.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Fleischersatz: Wir sind aus Pilz

© Hermann Fleischlos

Würstchen und Gyros aus Kräuterseitlingen, Nuggets aus Erbsen: Was ist der perfekte Fleischersatz? Ein Besuch bei Hermann Neuburger im österreichischen Ulrichsberg

© Johannes Puch für DIE ZEIT

Tiertransporte: Eingeklemmt und wund gescheuert

In übervollen Transportern sterben Tiere, bevor sie beim Schlachthof ankommen. Der Tierarzt Alexander Rabitsch setzt sich gegen die Missstände ein.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Daniel Kampa: Er hat gut lachen

© Simon Habegger für DIE ZEIT

Der Schweizer Daniel Kampa hat einen Buchverlag gegründet – und für sein erstes Programm dem großen Diogenes gleich einen Starautor abgeluchst. Wie macht er das?

+ Weitere Artikel anzeigen