Eine Kabeltrommel ist dazu da, steckdosenferne Orte, etwa im Garten, mit Strom zu versorgen. Aber viele Menschen benutzen sie auch sonst als Kabelverlängerung mit variabler Länge, und häufig bleibt dann der größte Teil des Kabels auf der Trommel aufgewickelt. Das kann tatsächlich gefährlich werden, warnt zum Beispiel der TÜV Rheinland.