Martin Brandl drückt auf die Klingel, wartet kurz und klingelt noch mal. Keine Reaktion. Dann holt er sein Handy aus der Tasche und öffnet eine App, die einen Anruf für ihn macht. Ein Mann meldet sich, und Brandl sagt: "Ihre Amazon-Bestellung wartet vor der Haustür auf Sie." Kurz darauf surrt der Türöffner. Brandl, gebräunte Haut, muskulöse Arme, drahtige Waden, klemmt die braunen Papiertüten mit Wurstsalat, Emmentaler und Baguette darin unter den Arm und nimmt den Aufzug. Im dritten Stock entschuldigt sich der soeben Angerufene: Er habe auf dem Balkon die Klingel nicht gehört. Aber nun komme er ja doch noch zu einem Abendessen. Gott sei Dank.