Sascha Mahlbergs Doppelleben begann mit When You Say Nothing at All von Ronan Keating. Eigentlich wollte er Candle in the Wind singen, aber im Studio war die CD nicht aufzutreiben. Seine Frau hatte ihn als "Karaoke Morningstar" beim Sat.1-Frühstücksfernsehen angemeldet. Die Sendung hatten sie oft zusammen gesehen. Nach der Show konnten die Zuschauer ein Votum abgeben. 85 Prozent der Anrufer fanden den Auftritt gut. "Toll gesungen", riefen ihm ein paar Tage später die Leute auf der Straße zu. "Gut gemacht!" Er genoss das Lob, die Aufmerksamkeit tat ihm gut. Der Auftritt war der Anfang seiner Fernsehkarriere als Nebendarsteller, im Nebenberuf.