Die Frage kommt für den deutschen Dürresommer ein bisschen spät, aber in Mexiko existiert das Problem dauerhaft. (Und die heimischen Leser können sich die Antwort ja bis zur nächsten Hitzewelle merken.)

Die Klimaanlage im Auto benötigt viel Energie. Das macht sich durch einen Leistungsverlust von mehreren PS bemerkbar, und auf hundert Kilometer verbraucht man einen bis anderthalb Liter mehr Benzin. Ist es da günstiger, einfach die Scheiben herunterzukurbeln?

Wirklich kühler wird es dadurch im Auto ja nur so lange, bis die Innentemperatur der Außentemperatur entspricht, siehe die Stimmt’s?- Folge über die Wirkung eines Ventilators (ZEIT Nr. 30/15). Aber der Fahrtwind kühlt den Körper auf angenehme Weise.

Der Energieverbrauch der Klimaanlage ist praktisch unabhängig von der Geschwindigkeit, er hängt nur von der Differenz zwischen Außen- und Innentemperatur ab. Beim Herunterkurbeln der Scheiben dagegen wächst mit der Geschwindigkeit der zusätzliche Luftwiderstand stark an und damit auch der zusätzliche Energieverbrauch gegenüber der Fahrt mit geschlossenen Fenstern. Man könnte also vermuten, dass es ein Tempo gibt, ab dem die Klimaanlage energetisch günstiger ist.

Aber Ingenieure von General Motors und der Society of Automotive Engineers stellten bei einem Experiment im Jahr 2004 fest, dass dies zumindest bei den in den USA üblichen moderaten Geschwindigkeiten nicht der Fall ist. Sie testeten zwei Autos, ein SUV und eine große Limousine, sowohl im Windkanal als auch auf einem Wüstenrundkurs bei drei Geschwindigkeiten (50, 80 und 110 Kilometer pro Stunde). Stets verbrauchten die Autos mehr Sprit, wenn die Klimaanlage eingeschaltet war – beim SUV betrug der Mehrverbrauch acht Prozent, bei der windschlüpfigeren Limousine sogar zwanzig Prozent. Im Raserland Deutschland hätte man die Sache vielleicht auch noch bei einem höheren Tempo getestet – aber dann wird es bei heruntergekurbelten Scheiben ohnehin sehr laut und windig im Wagen. Ansonsten gilt tatsächlich: Die natürliche Kühlung durch den Fahrtwind ist unter Energiegesichtspunkten besser als die Klimaanlage.

Die Adressen für "Stimmt’s"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt’s?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de

Das "Stimmt’s?"-Archiv: www.zeit.de/stimmts

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio.