In diesem Jahr feiert Scrabble Jubiläum. 1948 wurde das Spiel erstmals auf dem (US-amerikanischen) Markt präsentiert. Monika Weber, seit mehr als einer Dekade eine feste Größe beim ZEIT-Scrabble-Turnier, hat sich des Ereignisses angenommen und die hier abgebildete Konstellation kreiert. Begleitend schrieb uns die Saarlouiserin: "Diese Situation habe ich zum 70. Jubiläumsjahr und zum 25. Todestag von Scrabble-Erfinder und Architekt Alfred M. Butts gebastelt. Der Mann darf ja auch einmal geehrt werden, zumal er gegen seine Frau wohl beim Scrabbeln seinerzeit meistens verloren hat."

Recht hat sie! Dass die Verfasserin stets up to date ist, belegen die von ihr auf dem Spielfeld ausgelegten Wörter: HASHTAG, TUTORIAL, EMOJI und PYA sind erst seit Kurzem zulässig. Mit ihrem Hinweis, ich sähe die – thematisch passende – Lösung sicherlich auf Anhieb, lag die Saarländerin allerdings falsch. Erst der Zusatz, dass ein dreistelliger Wert zu erzielen sei, half mir auf die Sprünge. Ihnen auch?

Lösung aus Nr. 38:

Die Züge KLONS und KILOS, beide auf 4A–4E platziert, waren mit jeweils 33 Zählern dotiert. Jedes Wort trug dank des zweifach zählenden K und doppelten Wortwerts 28 Augen bei, hinzu kamen 5 Punkte für das sich in der Waagerechten ergebende STAUE

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 27. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Regeln finden Sie im Internet unter www.scrabble-info.de