Über die neuen Möglichkeiten, Organe im Labor zu züchten, diskutierten am vergangenen Montag beim 71. ZEIT Forum Wissenschaft der Wochenzeitung DIE ZEIT, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften der Biologe und Humanmediziner Thomas Breidenbach, geschäftsführender Arzt für Bayern bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation, und der Biochemiker Jürgen Knoblich, Direktor des Instituts für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien, sowie die Stammzellforscherin und Entwicklungsbiologin Julia Ladewig vom Hector Institut für Translationale Hirnforschung am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

Einen Mitschnitt des Deutschlandfunks finden Sie hier