Seite 1

Unionsfraktion: Die große Konfusion

© Christian Mang/Reuters

Die Unionsfraktion hat einen neuen Chef gewählt – und sich damit offen gegen die Kanzlerin gestellt. Die Opposition ist schon im Wahlkampfmodus.

© Marijan Murat/dpa

Sexueller Missbrauch: Glauben und Leiden

Nach der Aufdeckung Tausender Fälle von sexuellem Missbrauch hilft der katholischen Kirche nur noch maximale Transparenz. Die Geduld der Gläubigen ist erschöpft.

© Janine Schmitz/Photothek/Getty Images

Angela Merkel: Führen und Teilen

Angela Merkel hat die Kontrolle über ihre Leute verloren. Was bleibt der Kanzlerin jetzt? Eine Chance hat sie noch: Das zu tun, was sie nie wollte.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

© Marijan Murat/dpa

Sexueller Missbrauch: Glauben und Leiden

Nach der Aufdeckung Tausender Fälle von sexuellem Missbrauch hilft der katholischen Kirche nur noch maximale Transparenz. Die Geduld der Gläubigen ist erschöpft.

© Janine Schmitz/Photothek/Getty Images

Angela Merkel: Führen und Teilen

Angela Merkel hat die Kontrolle über ihre Leute verloren. Was bleibt der Kanzlerin jetzt? Eine Chance hat sie noch: Das zu tun, was sie nie wollte.

© Christian Mang/Reuters

Unionsfraktion: Die große Konfusion

Die Unionsfraktion hat einen neuen Chef gewählt – und sich damit offen gegen die Kanzlerin gestellt. Die Opposition ist schon im Wahlkampfmodus.

Heiko Maas: "Augenbrauen hochziehen reicht nicht"

Deutschland täte gut daran, die Türkei an den Westen zu binden, sagt der Außenminister. Und es solle sich trotz Donald Trump nicht einbilden, die USA ersetzen zu können.

© EVARISTO SA/ AFP/Getty Images

Brasilien: Kommt der Putsch?

Vor der Präsidentenwahl ist Brasilien ein zerrissenes Land. Der größten Demokratie Südamerikas droht der Zerfall und das Militär beginnt, sich einzumischen.

Algerienkrieg: Auf der falschen Seite

Im Algerienkrieg unterstützten Einheimische die französischen Besatzer. Ein Besuch bei Menschen, die bis heute Opfer des Kolonialismus sind.

Strafzölle: Kalter Wirtschaftskrieg

Donald Trump lässt den Handelskrieg mit China eskalieren. Peking bleibt vergleichsweise vernünftig – wie lange noch?

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Nordkorea: Pjöngjang beginnt zu leuchten

Nordkorea entdeckt das Geschäftemachen und die Jüngeren trauen sich, über die Riege der Greise um Kim Jong Un zu frotzeln. Besuch in einem Land, das ein bisschen boomt

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Kolonialismus: Der deutsche Guerillakrieg

© Hulton Archive/Getty Images

Zwischen Aberwitz und Apokalypse: Vor 100 Jahren brach die deutsche Kolonialherrschaft zusammen. Einen würdigen Umgang mit den Opfern gibt es hierzulande bis heute nicht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Umstrukturierung: Siemens fasst Mut

Der Elektrokonzern streicht in der Energie-Sparte weniger Arbeitsplätze als angekündigt. Und rechnet sich Chancen aus auf einen milliardenschweren Auftrag aus dem Irak.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Alexander Gerst: Alex’ Sendung mit der Maus

Alexander Gerst will auf der ISS bald schwerelos schwimmen. Klingt nach Spaß. Doch bei der Weltraumforschung soll es um mehr gehen. Bloß: Um wie viel mehr eigentlich?

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Flüchtlingspolitik: "Wir schaffen es nicht"

Millionen Menschen werden kommen, doch es kümmert niemanden: Der Afrikanist Stephen Smith über eine europäische Flüchtlingspolitik, die sich der Zukunft verweigert.

"Sweet Country": Tödliche Ruhe

Still und sehr eindrücklich: Der Western "Sweet Country" von Warwick Thornton erzählt vom brutalen Umgang der Weißen mit den Ureinwohnern Australiens.

"Alles ist gut": Echt jetzt?

Die junge Regisseurin Eva Trobisch, erzählt in ihrem Debutfilm "Alles ist gut" von einer Frau, die kein Opfer sein will. Eine Begegnung

Michael Moore: Seine letzte Warnung

Michael Moore hat einen neuen Film gedreht: "Fahrenheit 11/9". Darin macht der Dokumentarfilmer den Amerikanern klar, dass es bei der nächsten Wahl ums Ganze geht.

© SWR/Olga Runyova

Teodor Currentzis: Nur nicht tot sein

Teodor Currentzis gilt als Erlöser der klassischen Musik. Jetzt ist er Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters – und weckt große Erwartungen.

"Das erste Gewand": Der Parzival Georgiens

Guram Dotschanaschwilis Roman "Das erste Gewand" ist das zentrale Werk der georgischen Literatur. Es erzählt viel über die religiöse und politische Tradition des Landes.

"Der Hundertjährige": Alter Schwede

Jonas Jonassons Hundertjähriger kehrt zurück. Besser und noch verrückter: Sogar auf der ganz großen Bühne der Weltpolitik mischt die Romanfigur des Schriftstellers mit.

Walter Ophey: Halb Pflanze, halb Feuer

Walter Ophey war ein Maler, den die Farben liebten: Eine große Ausstellung in Düsseldorf feiert jetzt das Werk dieses magischen Künstlers.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Katholische Kirche: Das Schweigen

© Sean Gallup/Getty Images

Wie die Vertuschung des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche funktionierte. Und warum das Problem auch in Deutschland noch nicht gelöst ist

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

#MeToo: Mann ey! Frau ey!

Hat #MeToo Grenzen zwischen Männern und Frauen verschoben? Zwei ZEIT-Redakteure fragen nach: beim Bäcker, in der Uni, beim Shoppen. Und nebenbei auch bei sich selbst.

Rollenbilder: Ein Männlein steht im Walde

In einem Männer-Workshop in Tschechien treffen sich Anwälte, Muskelprotze und Seitenspringer aus der ganzen Welt. Und was tun sie? Sie legen ihre Rüstung ab.

Georgien: Komm mal nach Tbilissi!

Unsere Autorin macht ein altes Versprechen wahr: Sie besucht ihre ehemaligen Au-pair-Mädchen in deren Heimat Georgien. Ist Tbilissi wirklich so viel schöner als Hamburg?

Bayern: Achtung, heiliger Boden!

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang in Freising an die Hand. Sie entdecken: Biere und Bären.

Einbrecher: Und dann war dort jemand

Eine gruselige Vorstellung: Man steht nachts auf und überrascht einen Einbrecher bei sich zu Hause. Wie reagieren? Julia D. ist genau das passiert.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Bildung: Ignorante Schulpolitik

Dieser Beitrag hat vergangene Woche viele Leser interessiert: Bildungspolitiker missachten Erkenntnisse der Wissenschaft, ob bei Rechtschreibung, G8 oder Sitzenbleiben.

© Helena Wahlman/Maskot

Karrierewechsel: "Werd doch Lehrer!"

Was ist, wenn man plötzlich merkt: Ich stehe nicht mehr hinter meiner Arbeit? Ich will nicht ein Leben lang dasselbe machen? Drei Menschen erzählen von ihrem Neustart.

Aufklärung: Nachhilfe für Lehrer

An einer katholischen Schule in Essen sollen Lehrer lernen, wie sie sexuellem Missbrauch von Schülern vorbeugen können. Dazu gehört auch Aufklärung über digitale Medien.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Ole Könnecke: "Im Alter wird man kindisch"

Das Illustrieren von Kinderbüchern hat sich Ole Könnecke selbst beigebracht. Hier erzählt er, warum er seinen Computer entsorgt hat und wie teuer sein Papier manchmal ist

Bernd Hoffmann: Strategie im Spiel

Bernd Hoffmann ist der mächtigste Mann beim HSV. Seinen Aufstieg im Verein hat er perfekt geplant. Vor einer Entscheidung muss er nun aber zittern.

© picture-alliance/dpa

Truppenpsychologie: "Was stellst du dich so an?"

Soldaten fällt es schwer, über ihre psychische Gesundheit zu sprechen. Der Bundeswehrpsychiater Helge Höllmer spricht über ein Tabu in Militär und Gesellschaft.

Fankultur: Habt euch lieb

In der Kneipe "Same Same" kommt zusammen, was nicht zusammengehört: St.-Pauli- und HSV-Fans schauen gemeinsam das Derby.

Universität Hamburg: Was Wissen schafft

Diese Woche entscheidet sich, welche Projekte an der Uni Hamburg als exzellent gefördert werden. Verdient hätten es eigentlich alle vier Kandidaten.

Brand-Attacke: Drama am Vormittag

Der Zuführdienst der Stadt bringt Menschen in die Psychiatrie – freundlich und ohne Polizei. Das ging immer gut. Bis zum Montag

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

Klerikalismus: Sündenbock gesucht

Im Kampf gegen den Missbrauch in ihren Reihen haben die Bischöfe einen neuen Schuldigen gefunden: den "Klerikalismus", die Selbstbezogenheit der Geistlichen.

© Stephan Schuetze/DEKT

AfD: Rein oder raus

Darf die AfD zum Katholiken- oder Kirchentag? Diese Frage wird mit jedem neuen Christentreffen diskutiert. Was bisher geschah

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Penne mit Wodka: Nudeln, die trösten

Teigwaren mit Schnaps, das klingt jetzt vielleicht erst einmal etwas brachial. Doch das Rezept einer ausgewiesenen Stilexpertin beschert Linderung an regnerischen Tagen.

© Angela Weiss/AFP/Getty Images

Schweinehaltung: Im Saustall der Prominenten

Mit George Clooneys Max fing es an, inzwischen halten sich Paris Hilton und Ariana Grande ebenfalls Schmuseschweinchen. Die vermitteln auch eine politische Botschaft.

Emotionen im Sport: Lasst es raus!

Wie viel Rage darf eine Frau im Tennis zeigen? Bei Serena Williams fanden viele: So viel bitte doch nicht. Unfair, schließlich dürfen Männer ja auch mit Schlägern werfen.

Vitaly Malkin: Geld und Geltungsdrang

Der russische Multimillionär Vitaly Malkin kann sich kaufen, was er will. Und er will noch mehr. Ein seltener Einblick in das Leben eines Superreichen

Stazersee: So komme ich dahin!

Die Stadt Chur erkunden, durch die Berge im Engadin wandern und am Stazersee ankommen, der in Wirklichkeit schöner ist als auf jedem Foto.

Einkaufstaschen: Kommt nicht in die Tüte

Die Plastiktüte ist in Verruf geraten. Jetzt steuern Modelabels mit 700 Euro teuren Luxusbeuteln gegen. Die wirft man zumindest nicht gleich in den nächsten Ozean.

© Foto Panasonic

Digitalkamera: Damit kann jedes Kind knipsen

20 Megapixel, hochauflösende Videos 31 Meter unter Wasser: Diese Kamera kann was. Aber trotzdem bekommt man mit ihr Sehnsucht nach der Zeit, in der jedes Bild zählte.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Im remislichen Endspiel hatte Weiß schon viel versucht, bis sich ihm eine Gewinnmöglichkeit eröffnete – wie kam’s?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Das Topwort bringt einen dreistelligen Wert. Wie lautet es?

© Aline Zalko

Konversation: Es ist alles so hm

Die 13-jährige Lotta mag mit ihrem Vater weder über Jungs noch über den Klarinettenunterricht reden. Aber ihn mit Gedichtrezitationen zu foltern, das geht natürlich.

© Hal Bergman/Getty Images

Laurie Penny: "Ich kam mir vor wie eine Verrückte"

Laurie Penny schrieb darüber, wie Frauen im Internet mundtot gemacht werden. Und bekam Morddrohungen. Heute überlegt sie lange, ob sie sich zu kontroversen Themen äußert.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

© Jens Schlueter/Getty Images

Chemnitz: Warum so hemmungslos, so laut?

Die Ausschreitungen in Chemnitz befeuern Vorurteile über den Osten. Hier schreiben neun Autoren über ihre Sicht auf die verwirrende Lage und über ihre Hoffnungen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Theaterwelt: Von grandios bis abgenudelt

Neue Kolumne, erste Folge: Was macht ein Dramaturg eigentlich beruflich? Muss man sich schämen, Operetten zu lieben? Und was ist ganz große Kunst?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Volksinitiative: Ein Gespenst geht um

Im November stimmen die Schweizer über die Volksinitiative "Schweizer Recht statt fremde Richter" ab. In dem Begehren steckt ein Kampfbegriff.

+ Weitere Artikel anzeigen