Es ist der heiße Sommer 2018. Tbilissi befindet sich im Umbruch. Auf dem Berg, den wir hinauffahren, entsteht ein neues Stadtviertel mit Hotels, Golfplätzen, Ausstellungshallen, Kongressgebäuden und Bürohäusern: Tbilissi Panorama. Der Bauherr ist der ehemalige Staatschef Bidsina Iwanischwili, der die Stadt seit Jahren mit seinen Milliarden bombardiert und nach seinem Oligarchen-Geschmack umgestaltet. Er selbst wohnt in einer futuristischen Festung aus Glas und Stahl, die wie eine Riesenkröte über der zerfallenden Altstadt von Tbilissi hockt. Als sie das Monster zum ersten Mal sah, hat Nana geweint.