Eineinhalb Jahre vor einer Wahl kann es keine vernünftigen Prognosen geben, nur Spekulationen. Warum sie interessant sein können? Weil sich die Kräfteverhältnisse in der Politik nicht erst im Augenblick einer Abstimmung ändern, sondern schon dann, wenn ein Ergebnis denkbar, ja plausibel wird, das eben noch absurd erschien.