Eine der interessantesten Passagen in diesem Buch findet sich gegen Ende, auf Seite 697. Sie kommt viel zu spät, und sie ist zu kurz. Aber immerhin, der britische Journalist Paul Gorman rekapituliert Schaffen und Biografie von David Bowie folgendermaßen: "Er hat häufig schlimme Kleidung, albernes Make-up und schlechte Frisuren getragen. Vierzig Jahre lang hat er in Großbritannien keine Steuern gezahlt, zwischen 1984 und 1995 hat er scheußliche Platten gemacht. Er hat seine Mutter beschissen behandelt, er hat seinen Manager beschissen behandelt", und auch "seine erste Ehefrau, deren Beitrag zu seinem Erfolg er bis zu seinem Tod auf kleinliche Art nicht anerkannte. Auf alle Fälle liebäugelte er mit rechter Politik und gab dumme Kommentare zu diesem Thema ab."