Der Termin musste am Nachmittag liegen. Weil es morgens in der Schule zu trubelig ist – weil Kinder über die Flure rennen und in der Cafeteria Gläser umwerfen. Marco Prinz kann vormittags niemanden empfangen. An diesem Nachmittag erwartet er vier Schulhausmeister, die aus ganz Deutschland nach Hamburg gereist sind, um in der Cafeteria des Gymnasiums Johanneum gemeinsam über ihren Beruf zu sprechen.