Es gibt keine Kekse. Nicht bei einem Gespräch mit Zahnärzten. Kein Zucker! Zwei Männer finden sich im Konferenzraum der ZEIT ein, der dritte meldet sich krank und wird per Skype zugeschaltet. Sie diskutieren inkognito: ein niedergelassener Zahnarzt, ein Oralchirurg und ein Professor für Prothetik und Implantologie. Es geht um Zahnersatz: Was tun, wenn ein Zahn durch einen Unfall verloren geht oder von Karies zerfressen ist? Wann ist ein Implantat sinnvoll? Wann sollte man sich eher für eine Brücke entscheiden? Und wie steht es um die klassischen "dritten Zähne", die Vollprothese, hat sie ausgedient?