Seite 1

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Hate Speech: Fratze des Hasses

© Simon Prades für DIE ZEIT

Es sollte das Jahr werden, in dem die Hate Speech im Netz gebändigt würde. Stattdessen entlud sie sich gewaltsam.

© Jens Schlüter/Getty Images

Begriffslexikon 2018: Das politische Alphabet

Von Ankerzentren, über Datenschutz-Grundverordnung und Hitzesommer bis zum Vogelschiss: Unser Autor hat ein Begriffslexikon für das Jahr 2018 verfasst.

© Patrick Pollmeier für DIE ZEIT/paddelproduction

CDU: Große Politik im kleinen Ort

Flüchtlinge, Umwelt, Wohnungsnot – und wie hört man auf? Alles, was Angela Merkel 2018 beschäftigt hat, bewegt auch den CDU-Bürgermeister Willibald Meyer.

© Florian Gaertner/Photothek via Getty Images

Michael Kretschmer: Trotz allem: Locker bleiben

Wie der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, CDU, verhindern möchte, dass die AfD bei den Landtagswahlen 2019 stärkste Kraft wird.

Nigeria: Rückkehr ins Leben

ZEIT-Leser haben rund 80.000 Euro für Frauen gespendet, die in Nigeria entführt worden waren. Was mit diesem Geld geschieht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Geburten: Drei von 140 Millionen

© Sven Zellner / Agentur Focus für DIE ZEIT

Jede Sekunde werden irgendwo auf der Erde Babys geboren. In welcher Welt wachsen sie auf? Antworten aus Kolumbien, Norwegen und der Mongolei.

© AFP/Getty Images

Thailand: Im Licht

Sie waren eingeschlossen in einer Höhle. Heute steht ihnen die Welt offen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Mesut Özil und Ilkay Gündoğan: Nur Verlierer

© Alex Gottschalk/Fox-Images/ddp

Mesut Özil und Ilkay Gündoğan ließen sich mit Präsident Erdoğan fotografieren. Ilker Gündoğan hat die Debatte um seinen Bruder verfolgt. Er ist vom DFB enttäuscht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Dorothee Bär: Was macht die Frau da?

© dorobaer/Instagram

2018 reden zwar alle über den digitalen Wandel, aber viele können mit dem Phänomen nichts anfangen. Die CSU-Politikerin Dorothee Bär soll das ändern.

© David Klammer/laif

Hambacher Forst: "Wie eine kleine Märchenwelt"

Polizisten, die Menschen aus dem Wald tragen: Solche Bilder gab es in diesem Herbst viele. Wie erlebte jemand den Einsatz im Hambacher Forst, der ihn durchgeführt hat?

© Philipp Götze/Getty Images

Siemens: Voll eins aufs Dach

Siemens wollte ein Werk in Görlitz schließen, die Mitarbeiter verhinderten das – mit einer klugen Strategie.

© Daniel Ingold/Westend61/plainpicture

Menno Smid: "Die meisten wollen lernen"

Haben Deutschlands Beschäftigte Angst vor dem digitalen Wandel? Fühlen sie sich für die Zukunft gewappnet? Menno Smid vom infas Institut über die Wünsche der Arbeitnehmer

ZEIT-Wirtschaftsrat: Wie war Ihr Jahr?

Seit Kurzem hat die ZEIT einen Wirtschaftsrat: Wir haben zehn von ihnen gefragt, was sie in den vergangenen zwölf Monaten wirtschaftlich besonders beschäftigt hat.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Falsche Zahlen 2018: Die Infomüll-Abfuhr

Warum es so schwer ist, falsche Angaben aus der Welt zu schaffen. Und welche Zahlen 2018 Karriere machten, die dringend korrigiert werden sollten.

© Loic Venance/Getty Images

Australien: Tampons für alle

Für Kondome werden in Australien keine Steuern gezahlt, weil sie Krankheiten verhindern können. Schafft das Land zum Jahresende auch die Tamponsteuer ab?

© Tony Karumba/AFP/Getty Images

Nashorn: "Für mich ist Sudan nicht tot"

Als er im März starb, war Sudan der letzte Nashornbulle seiner Art. Doch der Berliner Tierarzt und Forscher Thomas Hildebrandt hat noch Pläne mit ihm.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

"Lord of the Toys": Sie stricken an einer harten Welt

© André Krummel/Filmakademie Baden-Württemberg

Der Dokumentarfilm "Lord of the Toys" löste 2018 wütende Proteste aus. Dabei zeigt er viel genauer als politische Kunst, wie und warum junge Menschen nach rechts driften.

© Hell Gate Media/Shutterstock

Silvana Imam: Du bist ein Star! Du bist ein Star!

Die schwedische Rapperin Silvana Imam ist in ihrem Land eine Berühmtheit – queer, feministisch, Pop. Die Dokumentation "Silvana" zeigt ihr Leben.

© Klaus Lefebre

Theater: Wozu Kunst

Es war wohl der letzte Theaterbesuch unseres Autors: "Unterwerfung" von Michel Houellebecq. Und er spürt jetzt: Er ist am Aufhören.

© Lawrence K. Ho/Los Angeles Times/Getty Images

Milo Greene: Kehlig und rauchig

Ein Hauskonzert? Eine Andacht! Der Sänger Robbie Arnett von der Band Milo Greene begeistert in Pasadena, Kalifornien.

© Jens Umbach

Jüdisches Museum: Hinters Licht geführt

Kunst kann uns in eine andere Dimension versetzen – so wie James Turrells begehbare Installation "Aural" im Berliner Jüdischen Museum.

© Courtesy Galerie Judin, Berlin / Repro: Christoph Hänsli / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Christoph Hänsli: Die Eleganz der Frequenzmesser

So beseelt war die analoge Technik: In der Berliner Galerie Judin staunte ich über ein Werk des Schweizer Künstlers Christoph Hänsli.

© Wolfgang Roloff

Archie Shepp: Voll, warm und hauchig

Archie Shepp ist eines meiner großen Idole. Neulich bin ich zu einem Konzert des 81-jährigen Jazzsaxofonisten in Mannheim gepilgert.

© André Velozo

Museu Afro Brasi: Ausgeplünderte Paradiese

Im Museu Afro Brasil in São Paulo weckte die Installation "Stupides et inutiles" des Beniner Künstlers Aston bei mir Erinnerungen an meine erste Reise nach Afrika 1993.

© Planet Photos/ddp

Beyoncé und Jay-Z: Schönere Formen als Nike

Im Juni 2018 zeigen sich Beyoncé und Jay-Z in einem Musikclip, den sie im Louvre gedreht hatten. Wir haben Besucher und Personal ein halbes Jahr später dazu befragt

William Kentridge: Nase aus Pappe

William Kentridges Ausstellung "O Sentimental Machine" in Frankfurt hat mich energetisch aufgeladen. Denn der Künstler hebt die Distanz zwischen Werk und Betrachter auf.

Tocotronic: Danke, Dirk von Lowtzow

Auch "Die Unendlichkeit", das zwölfte Album von Tocotronic, ist ein treuer Begleiter: Diesmal durch die Schönheit der Lebensmitte

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Heimat: Einmal Heimat, bitte

© Wenders Images/Wim Wenders für DIE ZEIT

Ist sie da, wo man herkommt, oder einfach der Flecken Erde, den man bewohnt? Ist sie einzigartig oder auch im Plural denkbar? Ein Ort oder ein Gefühl?

© Clemens Zahn/laif

Reisen: Ich hab da was entdeckt …

Die Einsamkeit in Grönland, das Licht auf Ibiza – ZEIT-Autoren und Prominente erzählen, was sie auf Ausflügen und in Urlauben in diesem Jahr besonders fasziniert hat.

Migration: Worüber reden wir eigentlich?

Auch in diesem Jahr wurde in Deutschland viel und emotional über Migration diskutiert. Wir haben ein paar nüchterne Fakten zusammengestellt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Junge Menschen: Wir sind Helden

© Papa Sakho

Acht junge Menschen, die sich in diesem Jahr mit den Umständen nicht abgefunden haben

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Zukunftsvision: Drehbuch 2019

© Guy Le Querrec/plainpicture

Thomas Hardt ist Rechtspopulist, ein begnadeter Redner. Doch dann passiert in dieser fiktiven Vorausschau auf das Jahr der Europawahl etwas, was alles ins Wanken bringt.

+ Weitere Artikel anzeigen