Wird man gebeten, einen herausragenden Kunstmoment zu nennen, schießt einem der betreffende Moment im besten Fall sofort in die Birne; wenn man stattdessen eine Stunde nachgrübeln muss, in welchem originellen Klospruch genug los war, um eine halbe Seite mit der eigenen Begeisterung darüber vollzukriegen – dann stimmt was nicht. Ich hatte vor, hier was über meinen Besuch des Karnaktempels in Ägypten zu schreiben. Der ist 2.500 Jahre alt.