Über das, was in einer dieser warmen Frühsommernächte an einem See in der Lausitz passiert, wird es später kontroverse Ansichten geben. Der Landrat von Bautzen wird von einer "öffentlichen Hinrichtung" sprechen, der Staatsanwalt in Görlitz wird aus ermittlungstaktischen Gründen schweigen, und der Bürgermeister des sächsischen Städtchens Radibor wird "einen neuen militanten Zustand" feststellen. Wie alle Kriege ist auch dieser Krieg auf Interpretationen angewiesen, und so mischen sich Wahrheit und Unwahrheit auf unergründliche Weise. Waren es die Sorben?