Im Jahr 1482 reist Leonardo da Vinci von Florenz nach Mailand und lässt den dortigen Herrscher Ludovico Sforza, genannt "der Dunkle", in einem ausführlichen Bewerbungsschreiben wissen, er sei der beste Kriegsingenieur und Waffenkonstrukteur, den der Herzog sich nur wünschen könne. Jede erdenkliche Form des militärischen Tötens und Eroberns sei ihm, Leonardo, vertraut. Befestigungsmauern, Wassersysteme, Streitwagen, alles könne er bauen. "Ich verstehe eine Art von Kanone zu fabrizieren, sehr leicht und bequem zu transportieren, welche entflammte Stoffe schießt, um Schrecken unter den Feinden zu verbreiten mithilfe eines großen Rauches, ihnen Schaden zuzufügen und sie in Unordnung zu bringen."