Seite 1

Leonardo da Vinci: Sehet und staunet!

© Erich Lessing/akg-images

Leonardo da Vinci hat den Blick des Menschen auf sich selbst verändert. Auch 500 Jahre nach seinem Tod fasziniert er uns noch immer. Warum?

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Giuseppe Conte: "Merkel kann man vertrauen"

© Annette Schreyer für DIE ZEIT

Die EU habe zur Eskalation im Schuldenstreit beigetragen, sagt Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte. Die deutsche Regierung lobt er dagegen ausdrücklich.

© Andreu Dalmau/ullstein bild

Michel Houellebecqs "Serotonin": Jetzt wird es ernst

In seinem neuen Roman "Serotonin" verklärt Michel Houellebecq die französische Provinz und verdammt die EU. Wegen des großen Interesses zeigen wir die Rezension erneut.

© Bastian Kamp für DIE ZEIT (inspiriert von "Three Flags" von Jasper Johns)

Nation: Heute heißt Nation Demokratie

Nationale Hinwendung ist nicht per se negativ. Denn hier wächst vor allem Demokratie – und ohne nationale Identität lässt sich wenig international bewegen.

© AP Photo/Dan Balilty

Amos Oz: Räume keinesfalls deinen Platz

Sie bewunderte ihn von Kindesbeinen an und wurde seine Lektorin – die Autorin Zeruya Shalev nimmt Abschied von dem verstorbenen israelischen Schriftsteller Amos Oz.

© Erik S. Lesser/Shutterstock

USA: Wer gewinnt das Duell um den US-Haushalt?

Regierung und staatliche Institutionen in den USA stehen still, da sich Präsident und Senat im Streit um die Mauer zu Mexiko verhakt haben. Wer wird sich durchsetzen?

© Robert Ghement/Shutterstock

Rumänien: Rat und Verrat

Rumänien hat am 1. Januar die EU-Präsidentschaft übernommen. Die Regierung gilt als korrupt, fast wäre sie gestürzt worden. Nun scheint sie Ungarn und Polen nachzueifern.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

Jörg Kachelmann: "Ich kriege mein Leben zurück"

© STAR-Media/imago

Jörg Kachelmann kehrt ins Fernsehen zurück- zur Talkshow "Riverboat", die er schon mal moderierte. Ein Gespräch über seinen siegreichen Kampf gegen Falschbeschuldigungen

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Koran: "... und schlagt sie!"

© EyeEm/Getty Images

Sure 4, Vers 34 ist eine der umstrittensten Passagen im Koran. Sie fordert Männer auf, ihre widerspenstigen Frauen zu schlagen. Wie sehr wirkt der alte Satz noch heute?

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Iran: Der Ajatollah kehrt zurück

© AFP/dpa

Schicksalswende 1979: Vor 40 Jahren begann mit der Islamischen Revolution im Iran ein neues Schreckenskapitel der Weltgeschichte.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

© Catherin Ivill/Getty Images/Getty Images

Premier League: Ein anderer Sport

Die Spiele sind intensiv, das Tempo hoch, und die Fans sind auch mal ruhig. Warum der Fußball in der Premier League attraktiver ist.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Jacques Nkinzingabo/AFP/Getty Images

Ruanda: Gebraucht ist verboten

Um die Textilproduktion zu stärken, verbietet Ruanda die Einfuhr von gebrauchter Kleidung. Das Land will so den Folgen der Globalisierung entkommen.

© Christian Palma für DIE ZEIT

Mexiko: Jorge Martín will bleiben

Lateinamerika erlebt eine nie dagewesene Flüchtlingskrise. Die meisten Migranten stranden in Mexiko, so wie Jorge Martín. Nun macht ihm ein neuer Präsident Hoffnungen.

© Henning Ross für DIE ZEIT

Tierärzte: Von wegen Ponyhof

Tierärzte ahnen oft nicht, welchen Knochenjob sie sich ausgesucht haben. Anna Weber arbeitete 60 Stunden die Woche, mehr als gesetzlich erlaubt. Bis es nicht mehr ging.

© Sebastian Bolesch

Russland: Käse für den Präsidenten

Oleg Sirota war mal IT-Fachmann. Als er von Wladimir Putins Einfuhrsperre für westliche Milchprodukte hörte, erkannte er die Chance auf das ganz große Geschäft.

© Guillaume Quiniou

Gelbwesten: Die neue Marianne

Die Krankenschwester Ingrid Levavasseur ist das Gesicht der Gelbwesten in Frankreich. Als alleinerziehende Mutter kann sie das Leid der unteren Mittelschicht beschreiben.

© Luis Tato/AFP/Getty Images

Niger: Mission Verhütungsmittel

In keinem anderen Land werden so viele Kinder geboren wie in Niger. Doch das Land kann sie kaum ernähren. Hilfsorganisationen versuchen das Wachstum zu stoppen.

© WANG Zhao/AFP/Getty Images

China: Pekings Furcht vor den Schulden

Chinas Regierung kämpft gegen faule Kredite. Der Unmut von Millionen Kleinanlegern könnte noch zum politischen Problem werden.

© Simon Dawson/Bloomberg/Getty Images

Saudi-Arabien: Der Kronprinz und sein Superkonzern

Saudi-Arabiens Führung wollte mit Saudi Aramco die weltgrößte Energiefirma privatisieren und ist spektakulär gescheitert. Was bedeutet das für das Land?

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Automatisiertes Fahren: Autonom nur bei Sonne

© Illustration: Nadine Redlich für DIE ZEIT

Selbstfahrende Autos kommen – aber ohne Fahrer nur bei schönem Wetter. Denn um in heiklen Situationen zu bestehen, müssen die Maschinen viel besser sein als der Mensch.

© Emma Grann/plainpicture

Vitamin D: Was kann das Sonnenvitamin?

In der dunklen Jahreszeit schlucken viele Menschen Vitamin D. Lange galt es als Allheilmittel, dann gab es Zweifel. Was die Kapseln nützen, hat viele Leser interessiert.

© Frank Sorge/imago

Dürresommer: Heu-Noon im Norden

Nach dem Dürresommer ist das Futter knapp. Pferdebesitzer fürchten um das Wohl ihrer Tiere, Landwirte schützen sich vor Dieben. Doch ein Bauer hat clever vorgesorgt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Leonardo da Vinci: Sehet und staunet!

© Erich Lessing/akg-images

Leonardo da Vinci hat den Blick des Menschen auf sich selbst verändert. Auch 500 Jahre nach seinem Tod fasziniert er uns noch immer. Warum?

© Heritage Images/Fine Art Images/Ullstein

Leonardo da Vinci: "Ich kann auch Kanonen"

Obwohl ihm die Barbarei des Krieges zuwider war, erfand Leonardo da Vinci grandiose militärische Geräte. Sie waren allerdings völlig unnütz.

© Robert Simon (l.); Christie's/dpa (r.)

"Salvator Mundi": Der teuerste Flop der Welt?

450 Millionen Dollar wurden für das Gemälde "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci gezahlt – doch hat er es überhaupt gemalt? Dafür spricht so gut wie nichts.

© Pietro Baguzzi/akg

Moderne: "Wir sind die Erben der Renaissance"

Zur Zeit Leonardos begann die Moderne, sagt der Historiker Bernd Roeck – ein Gespräch darüber, wie der Klimawandel im 14. Jahrhundert einen unerhörten Kunstboom auslöste

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Vatikan: Skandale verschweigen hilft nicht

© Gregorio Borgias/AP/dpa

Warum die Sprecher des Papstes am Silvestertag zurücktraten, ist noch rätselhaft. Offensichtlich ist, dass der Vatikan den Missbrauchsskandal zu lange unkommentiert ließ.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Verschollener Radfahrer: Team Holger

© Illustration: Adams Carvalho für DIE ZEIT

Holger Franz ist in Mexiko ermordet worden. Mithilfe von Freunden will sein Bruder nun das Fahrrad des Toten nach Hause holen.

© Nikita Teryoshin für DIE ZEIT

Berlin-Neukölln: Sein Block

Wer Bürgermeister von Berlin-Neukölln ist, wird berühmt. Martin Hikel kam eher zufällig ins Amt. Was tut er hier? Unsere Autorin hetzt mit ihm von Termin zu Termin.

© Roderick Aichinger für DIE ZEIT

Meditieren: Die reine Leere

Wohin mit dem Ballast des vergangenen Jahres? Ins Wellnesshotel. Unsere Autorin meditiert in Oberbayern. Die andere detoxt in der Steiermark.

© Illustration: Eva Revolver/Sepia für DIE ZEIT

Haarentfernung: Brazilian oder triangle?

Frauen schreien lauter, Männer leiden mehr. Eine Kosmetikerin erzählt, wie ein Termin zur Haarentfernung tatsächlich abläuft.

© Hermes Rivera/unsplash.com

Kleidungsstil: Vielsagende Sakkos

Nur über Kantinenessen reden die Kollegen noch mehr: Warum nervt es eigentlich so, im Büro auf seine Kleidung angesprochen zu werden?

© Illustration: Monja Gentschow für DIE ZEIT

Buxtehude: Zwischen Posemuckel und Hintertupfing

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Hase, Igel und Empfindsamkeit.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Traumjob: Opfer der Leidenschaft

© Martin Burgdorff für DIE ZEIT

Man soll seinen Beruf lieben, sonst wird man nicht glücklich, lautet ein Credo der Arbeitswelt. Warum es besser und gesünder sein kann, seinen Traumjob aufzugeben.

© Hill Street Studios/Getty Images

Musiker: Sie können spielen, aber nicht verhandeln

Immer mehr studierte Musiker müssen freiberuflich arbeiten, weil es kaum feste Stellen gibt. Doch wie sie auf dem Markt bestehen können, haben sie nie gelernt.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Klimaschutz: Mutig und klug

© Federico Gambarini/dpa

Niemand kann allein die Erde retten. Einige Kinder aus aller Welt versuchen aber gerade gemeinsam, den Klimawandel aufzuhalten – und es werden immer mehr.

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

Weihnachtsgeschichte: Weihrauch, Gold und Mythos

© Julia Krusch für Christ&Welt

Die Bibel spricht von "Weisen aus dem Osten", die Tradition hat daraus "Drei Heilige Könige" gemacht. Was hat es mit der Geschichte auf sich, welchen Sinn hat sie?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Daniel Delang

Arbeit auf dem Kreuzfahrtschiff: Unter Deck

Die billigen Kreuzfahrten von Aida, Costa und MSC sollen Luxus für jeden sein. Den Preis zahlen die Köche, Kellnerinnen und Putzkräfte. Wir haben mit ihnen gesprochen.

© Silvio Kneseviz

Salat mit Zitrusfrüchten: Der bittere Anfang

Nach den Feiertagen haben viele Lust, sich leicht und gesund zu ernähren. Dieser Salat aus Zwiebeln, Grapefruit und Chicorée macht es einfach, guten Vorsätzen zu folgen.

© Laura Edelbacher

Autodiebstähle: Unter die Räder gekommen

Noch etwas, das das Schwabenland dramatisch von Berlin unterscheidet: In der Hauptstadt gibt es viel mehr Autodiebstähle als in Stuttgart. Ist es wirklich so schlimm?

© Getty Images

Haartrends: Das wird ein wunderbares Haar!

Klamottentechnisch stecken wir in den Achtzigern fest, aber was geschieht am Kopf? Dass der Topfschnitt und der Mickerschnauz à la Kimmich trenden – das ist unschön.

© Franz Gru\u0308newald

Wahrnehmung: "Schönheit ist lebensnotwendig"

Der Neurobiologe Semir Zeki hat herausgefunden, was im Gehirn vor sich geht, wenn wir Schönes wahrnehmen. Ein Gespräch über Ästhetik, Liebe und die Region A1 im Großhirn

© Peter Langer

Konstruktivismus: Das ist echt aufbauend

Wenn Taschen wie von Malewitsch gemalt aussehen, wird Konstruktivismus zur Mode. Eine ästhetische Richtung, die den Menschen nicht nur als Konsumenten sieht? Gute Idee.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie setzte Weiß den Gegner "gewaltsam" matt?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit welchem Zug lassen sich annähernd 80 Punkte erzielen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

© Peter Rigaud

Klimaflucht: Gen Norden

Unser Kolumnist begibt sich auf die Spuren einer neuen Völkerwanderung.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Frauen: Neues Jahr, neuer Job

© Raffael Waldner für DIE ZEIT

Für den nächsten Karriereschritt den gut bezahlten Job kündigen oder mit 50 Jahren noch mal studieren? Diese Frauen wagen 2019 den beruflichen Neuanfang.

+ Weitere Artikel anzeigen