Es ist eine sehr alte Geschichte, aber man muss sie immer wieder neu erzählen. Es ist die Geschichte der nahezu kompletten Abwesenheit der Frauen in der Kunst. Nicht als Objekte, da herrscht kein Mangel. Sondern als Subjekte. Im Leben gibt es weibliche Subjekte zwar seit Hunderttausenden von Jahren. In der Kunst, in der Philosophie und in der Literatur war davon bis vor Kurzem so gut wie nichts zu bemerken.