Ich bin möglicherweise befangen, das gleich vorneweg. Schließlich bin ich Journalistin und, wenn ich die vielen kritischen Freunde meiner Branche richtig verstehe, damit automatisch Vertreterin eines Mainstream-Mediums. Ich kann dem immer schlecht widersprechen oder zustimmen, denn mein Problem ist: Ich habe noch nicht ganz verstanden, was das genau über mich aussagen soll.