Larissa Mihm teilt ihre Kunden in zwei Gruppen auf, in Normalfälle und Intensivfälle. Um die Normalfälle kümmert sie sich je eine Stunde in der Woche, um die Intensivfälle bis zu fünf Stunden. Das klingt, als sei Larissa Mihm eine Ärztin, die Patienten versorgt. Es klingt nach leicht Erkälteten und Schwerverletzten, die ihre Hilfe brauchen. Dabei ist Larissa Mihm studierte Sozialpädagogin, eine Angestellte im Jobcenter Fulda. Sie widmet sich Menschen, die sich schwertun mit dem, was andere für selbstverständlich halten: arbeiten gehen.