Niemand wünscht sich Katastrophen. Doch fast jede bringt auch Helden hervor. Nach dem Terroranschlag in Neuseeland im März war es Abdul Aziz, der von den Medien als "Held von Christchurch" gefeiert wurde. Unerschrocken hatte er sich dem Attentäter mit einer von dessen leer geschossenen Waffen in den Weg gestellt und ihn so zum Rückzug genötigt. Damit verhinderte der gebürtige Afghane, dass möglicherweise noch mehr Menschen ihr Leben lassen mussten.