Seite 1

Grundgesetz: Stresstest für die Verfassung

© Espen Eichhöfer/Ostkreuz für DiE ZEiT

Das deutsche Grundgesetz wird heute verehrt wie keine Verfassung zuvor. Wenn sich die politischen Mehrheiten im Land ändern sollten, muss der Text zeigen, was er kann.

© Thomas Niedermueller/Getty Images

Christian Lindner : Ein Rechthaber schrumpft die FDP

Die Koalition böte Angriffsflächen für die Opposition. Doch die FDP wirkt wie aus der Zeit gefallen. Es ist unmöglich, diese Fehler von Christian Lindner zu trennen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Christian Lindner : Ein Rechthaber schrumpft die FDP

© Thomas Niedermueller/Getty Images

Die Koalition böte Angriffsflächen für die Opposition. Doch die FDP wirkt wie aus der Zeit gefallen. Es ist unmöglich, diese Fehler von Christian Lindner zu trennen.

© [M] ZEIT ONLINE, Foto: Emmanuele Contini/NurPhoto via Getty Images

Annegret Kramp-Karrenbauer: Alles wartet auf den großen Bruch

Das Nebeneinander von Merkel und Kramp-Karrenbauer funktioniert nicht mehr. So nervös ist die Lage, dass selbst kleine Gesten endzeitliche Nervösität auslösen.

© Jacob Russel für DIE ZEIT

Feminismus: Nachhilfe für die Selbstbefreiung

Der IS unterdrückte die Frauen in Rakka. Die Kurden hingegen setzen nun auf Gleichberechtigung. In einer Akademie für Feminismus sollen Frauen lernen, was das heißt.

© Espen Eichhöfer/Ostkreuz für DiE ZEiT

Grundgesetz: Stresstest für die Verfassung

Das deutsche Grundgesetz wird heute verehrt wie keine Verfassung zuvor. Wenn sich die politischen Mehrheiten im Land ändern sollten, muss der Text zeigen, was er kann.

© Foto: Sebastian Bolesch für DIE ZEIT

Russland: Kriegswaffen streicheln

Wochenlang fuhr ein Zug mit in Syrien erbeuteter Militärausrüstung durch Russland. An jeder Station eine Ausstellung. Seine Endhaltestelle: der Park Patriot bei Moskau.

© Fotos: VGA/ÖNB; Robert Newald/picture alliance/APA/picturedesk.com (r.)

Arbeiterklasse: Was ist vom glorreichen 1. Mai noch übrig?

Arbeiter – das war einmal ein stolzer Ehrenname. Heute fühlen sich die "einfachen Leute" zu bedeutungslosen Mitgliedern der Gesellschaft degradiert, auch in Österreich.

© Mauritius

Umweltschutz: Sum di sum di sum

Es bringt nichts, wenn Schweizer Goofen für bienenfreundliche Wiesen singen, solange die Großen Überschüsse produzieren.

© Peter Rigaud

Europawahl: Plakativ

Unser Kolumnist ergründet die aktuellen Wahlkampfslogans.

© Moritz Küstner

FDP-Parteitag: Chinesisch für Liberale

Gib einem Hungernden keinen Fisch – schenke ihm eine Angel: Wie man mit Weisheiten aus Fernost einen Parteitag der FDP übersteht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Joe Kaeser: Der Industriekanzler

© Thomas Pirot für DIE ZEIT

Der Siemens-Chef schaffte es aus einfachen Verhältnissen an die Spitze eines Großkonzerns. Unser Autor hat ihn ein Jahr begleitet, wir zeigen Ihnen die Geschichte erneut.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Rainer Bonhof: In Tante Tittis Garage

© Max Slobodda für DIE ZEIT

Borussia Mönchengladbach ist ein besonderer Fußballverein. Jetzt bekam er sein eigenes Museum. Unser Autor hat es sich mit dem Weltmeister Rainer Bonhof angeschaut.

© Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Fredi Bobic: "Adrenalin und Lust"

Fredi Bobic, Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt, über deutschen Fußballstil und den Lauf seines Vereins in Europa

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Robert van der Hilst/Corbis via Getty Images

Erdöl: 160 Jahre Wahnsinn ums Öl

Erdöl ist der Schmierstoff der Weltwirtschaft, selbst Kriege führt der Mensch um diese Ressource. Wer eine CO2-Steuer einführen will, kann aus der Geschichte lernen.

© Vedad Divović für DIE ZEIT

Philipp Westermeyer: Man kennt sich

Philipp Westermeyer hat eine der größten Digitalkonferenzen Europas etabliert. Auf der Spur eines Rastlosen.

© Hubert Fanthomme/Paris Match/Getty Images

Kunst: Die Fließbandkünstler

Von wegen Kunstwerke sind einzigartig! Manche Maler und Bildhauer lassen längst im großen Stil andere für sich fertigen, zum Beispiel in China.

© Marcel Maffei für DIE ZEIT

Marina Weisband: "Haltet mich ruhig für einen Freak"

Marina Weisband wurde mit der Piratenpartei berühmt und hat mit ihr manchen Tiefschlag erlebt. Sie stieg aus, ist jetzt zurück in der Politik – und hat noch etwas vor.

© Christian Wind/Anzenberger

Armin Wolf: Die Rolle seines Lebens

In Österreich gerät ein Nachrichtenmoderator ins Visier der FPÖ – und wird zum Symbol für unabhängigen Journalismus.

© Patrick Pleul/dpa

Bayer: Glyphosat im Garten

Ein Werbespot im NDR ruft zu Hamsterkäufen eines Unkrautvernichters mit Glyphosat auf. Was viele nicht wissen: Mit Bayer hat das nur bedingt zu tun.

© Michele Tantussi/Getty Images

Staatsfinanzen: Kreativ verschulden

Das Grundgesetz beschränkt, wie viel Geld sich der Staat leihen darf. In Berlin kursieren Pläne, wie die Regelung umgangen werden kann. Daran ist einiges problematisch.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Landwirte: "In meiner Familie der Letzte"

© Gerhard Westrich/laif

Immer mehr Bauern geben angesichts der Konkurrenz durch Agrargroßbetriebe auf. Hier erklären vier von ihnen, woran das liegt.

© Julia Unkel für DIE ZEIT

Bauernhöfe: Die Letzten ihrer Art

Die Zahl der Bauern sinkt dramatisch. Wer es noch wagt, einen Hof zu führen, muss sich neu erfinden, um zu bestehen. Stirbt einer der ältesten Berufe der Welt aus?

© Abb.: Dongju Zhang/Lanzhou University

Urmenschen: Die Reste unseres Cousins

Dieser mindestens 160.000 Jahre alte Unterkiefer stammt von einem Verwandten der modernen Menschen – dem Denisovaner. Eine neue Technik brachte das nun ans Licht.

© Nicole Sturz

Koffein: Macht Kaffee wirklich wach?

Wir trinken Kaffee, um in den Tag zu kommen – schwindet die Energie, soll ein Espresso uns wieder fit machen. Ob das wirklich funktioniert, wurde in Studien untersucht.

© Joe Penney/Reuters

WWF: Besser machen statt nur gut meinen

Naturschützer, verstrickt in Gewalt und Verbrechen: Nach schweren Vorwürfen gegen den WWF International will die deutsche Sektion transparenter werden. Und das ist nötig!

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Identitätspolitik: Vermittler sind Verräter

© Illustration: Giulio Bonasera/Salzman

Ein unerbittliches Lagerdenken hat die öffentliche Debatte erobert, Identität ist zum Kampfbegriff geworden. Wer sich nicht selbst einordnet, wird eingeordnet.

© Gary Hershorn/Getty Images

New York Times: "Wir werden nicht auf die Knie fallen"

Die "New York Times" ist einer der wichtigsten Gegner Donald Trumps. Hier spricht ihr Verleger Arthur G. Sulzberger über seine Strategie für die journalistische Zukunft.

© Shirin David/Youtube

Shirin David: Die Königin der Shirizzels

Auch wenn es so scheint, als böte sie sich der Männerwelt an, ist sie auf keinen Fall zu haben: Die Instagram-Königin Shirin David macht jetzt auch Rap.

© Adam Berry/Getty Images

"Twelve Stars": Die Elite hat Ideen

Sind die akademischen Leistungsträger wirklich so weltfern? Ein Essayband der Bertelsmann Stiftung zeigt nun: Die Philosophie hat konkrete und gute Vorschläge für Europa.

© Pieter M. van Hattem/Contour by Getty Images

"Woher ich kam": Die Party ist zu Ende

Eine bittere Landbesichtigung der amerikanischen Westküste: Joan Didion rechnet ab mit dem kalifornischen Traum.

© Windsor Castle, The Royal Collection 2017, Her Majesty Queen Elizabeth II/Taschen

Leonardo da Vinci: Göttlich über alle Maßen

Vor 500 Jahren starb Leonardo da Vinci. Neue Bücher deuten den Künstler und schwelgen in seinen Werken.

© Bernd Uhlig/Deutsche Oper Berlin

"Oceane": Strandhotel Abgrund

Frei nach Theodor Fontane: An der Deutschen Oper Berlin wird Detlev Glanerts "Oceane" bemerkenswert uraufgeführt.

© Sina Eslami

"Liebesfilm": Kuscheln auf Drogen

In "Liebesfilm" taumelt ein nicht mehr so junges Paar auf der Grenze zwischen poetischem Wahn und rauer Realität. Irgendwann gilt: Man kann sich nicht immer davonstehlen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Konzerte: Rente 'n' Roll!

© Illustration: Alex Solman für DIE ZEIT

Neil Young? Leonard Cohen? Sie finden Revivals peinlich? Michael Allmaier hat schon einige erlebt und schwört: Die Alten sind besser denn je.

© Thomas Pirot für DIE ZEIT

Boris Palmer: "Das war fahrlässig"

Boris Palmer hat mit seiner Kritik an einer Bahnwerbung eine Rassismusdebatte ausgelöst. Ein Treffen mit dem grünen Oberbürgermeister im Regionalexpress.

© Pedro Guimaraes für DIE ZEIT

Café Lisboa: Lissabon mit Biss

José Avillez, Portugals bekanntester Koch, krempelt das kulinarische Angebot der Hauptstadt um und wehrt sich gegen die Filialisierung der Esskultur.

© Illustration: Eva Revolver/Sepia für DIE ZEIT

Privatdetektiv: Wie es wirklich ist, zu spionieren

Eigentlich darf niemand einfach so ausgespäht werden. Außer es gibt einen konkreten Verdacht. Wie es wirklich ist, als Privatdetektiv zu arbeiten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Geschlechterrollen: Hauptsache, er hat Arbeit

© Kniel Synnatzschke/plainpicture

Was macht es mit jungen Paaren, wenn beide ihren ersten Job suchen? Eine Studie zeigt, wie der Einstieg ins Berufsleben Beziehungen verändert.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Kinderbücher: "Mein europäisches Monster"

© Axel Scheffler

Der Grüffelo ist ein deutsch-britisches Gemeinschaftswerk. Sein Zeichner Axel Scheffler ist gegen den Brexit und fordert von Kinderbuchmachern mehr politische Haltung.

© Illustrationen: Mehrdad Zaeri

"Mein Jimmy": Stark für zwei

Eine Geschichte vom Abschiednehmen und Erinnern, erzählt in klamaukigem Humor und leuchtenden Bildern.

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

© Illustration: Kati Szilágyi

Wolfgang Schmidbauer: Heißes Herz, kalte Regeln

Welche Rolle spielt ein geglücktes Liebesleben für eine heile Seele? Die katholische Sozialmoral habe ihn erschüttert, sagt der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer.

© Illustration: Kati Szilágyi

Christliche Lyrik: Heiße Zeilen

Ob im Hohelied oder in den Gedichten des Johannes vom Kreuz: In vielen christlichen Texten geht es um die Erotik zwischen Mann und Frau – unerhört!

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Chili sin Carne: Quinoa statt Hackfleisch

Dieses vegetarische Frühlingsgericht hat so gar nichts mit dem pampigen Chili aus Ihrer früheren WG zu tun. Linsen, Quinoa und Bulgur sorgen für deftigen Umami-Geschmack.

© Florian Ebener/Getty Images

Sylvie Meis: Wo sich Prominente eins wegwischen

Sylvie Meis beklagt, sie könne nicht so einfach daten wie ihre Freundinnen, denn sie sei ja berühmt. Eine neue App verspricht Abhilfe. Nur dort bleiben Stars unter sich.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welchem eher unscheinbaren Zug errang Weiß einen entscheidenden Vorteil, weil sich der Springer g6 als Wackelkandidat entpuppte?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lautet der Zug, der mehr als 70 Punkte einbringt?

© Aline Zalko

Kultur mit Kindern: Eltern raus aus dem Museum

Die zwölfjährige Greta hat oft keine Lust auf Kunst, ihren Vater frustriert das. Dann muss er lernen: Es liegt nicht an den Museen selbst – sondern an ihm. Wie peinlich.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

Kleinbockedra: Dorf der sieben Burgen

© Meiko Herrmann für ZEIT ONLINE

Kleinbockedra bei Jena ist einer der wenigen Orte im Osten, in die nie ein Westdeutscher gezogen ist. Woran liegt das?

© Thomas Victor für DIE ZEIT

Bayern: Ab in den Süden

Keine Region hat so sehr von abgewanderten Ostdeutschen profitiert wie die Kreise Erding und Freising in Bayern. Viele Tausend Menschen suchten dort ihr Glück.

Ost-West-Wanderung: Wo sind all die Ossis hin?

Millionen Menschen sind nach 1990 von Ost nach West gezogen. Nun zeigen Zahlen, was damals genau geschah. Und warum der Trend sich umkehrt.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Arbeiterklasse: Was ist vom glorreichen 1. Mai noch übrig?

© Fotos: VGA/ÖNB; Robert Newald/picture alliance/APA/picturedesk.com (r.)

Arbeiter – das war einmal ein stolzer Ehrenname. Heute fühlen sich die "einfachen Leute" zu bedeutungslosen Mitgliedern der Gesellschaft degradiert, auch in Österreich.

© Peter Rigaud

Europawahl: Plakativ

Unser Kolumnist ergründet die aktuellen Wahlkampfslogans.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

© Mauritius

Umweltschutz: Sum di sum di sum

Es bringt nichts, wenn Schweizer Goofen für bienenfreundliche Wiesen singen, solange die Großen Überschüsse produzieren.

+ Weitere Artikel anzeigen