Als die Polizeibeamten wieder in der kleinen Straße am äußersten Rand von Berlin vor einem sechsstöckigen Wohnhaus ankommen, sind sie gut vorbereitet. Eine Spezialeinheit von GSG-9- und SEK-Beamten stürmt am Morgen des 22. August 2018 eine Wohnung im dritten Stock und nimmt den 31-jährigen russischen Staatsbürger Magomed-Ali C. fest. Die Ermittler sind sich sicher: Er soll Sprengstoff für ein geplantes Attentat zusammen mit Anis Amri gemischt haben, dessen Anschlag mit einem Lkw kurz vor Weihnachten 2016 auf dem Berliner Breitscheidplatz offenbar nur ein Ausweichplan war.