Es hätte ein ruhiger Abend werden sollen, als ADAC-Präsident August Markl am Sonntag seine Frau zum Abendessen ausführte. Markl hatte aufregende Tage hinter sich. Bei der Hauptversammlung des Vereins am Samstag war es ihm gelungen, seine Dauerrivalen in Schach zu halten. Er hatte Mehrheiten organisiert und dafür gesorgt, dass die Reform des größten Automobilclubs Europas nicht an Fahrt verliert. Doch dann blieb von der Versammlung am Ende nur dieses eine Bild hängen, das vom offiziellen ADAC-Account auf Twitter verbreitet wurde.