Feministin und Katholikin? Für viele ist das ein Widerspruch. Für Rita Pinci hingegen passt beides zusammen. Sie ist seit Ende des vergangenen Monats Redaktionsleiterin von Donne Chiesa Mondo (Frauen Kirche Welt), einer Beilage der Vatikanzeitung Osservatore Romano, die zuletzt viel von sich reden machte. Die Monatszeitung ist die derzeit lauteste weibliche Stimme im Herzen der Männerdomäne Vatikan.