Am Tag, an dem Angela Merkel seit 4925 Tagen im Amt war, stellte ein 26-Jähriger mit blau gefärbten Haaren ein Video ins Netz. Er hatte sich zuvor noch nicht öffentlich mit Politik beschäftigt, hatte Videos gedreht über Anmachsprüche und Musikparodien und dabei erzählt, warum er immer so fröhlich sei. An diesem Tag sprach er über die "Zerstörung der CDU". Er sagte, die Politik der Bundesregierung sei "zukunftszerstörend, umweltzerstörend und damit lebensverachtend". Mehr als elf Millionen Mal wurde das Video seither gesehen.