Beim Hamburger SV geht es seit dem verpassten Wiederaufstieg in die Bundesliga rund – wieder einmal. Der sportliche Bereich wird zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres komplett umgebaut. Spieler müssen gehen: Julian Pollersbeck, Lewis Holtby, Léo Lacroix, Douglas Santos, Gotoku Sakai, Orel Mangala, Hee-chan Hwang und Pierre-Michel Lasogga werden sicher oder so gut wie sicher nicht mehr für den HSV auflaufen, in den nächsten Tagen könnten weitere Namen hinzukommen. Der Trainer musste gehen: Hannes Wolf, mit dem der HSV zu Anfang der Rückserie noch die Tabelle der zweiten Liga angeführt hatte, genügte den Ansprüchen der Vereinsführung nicht mehr. Nach dem letzten Spieltag wurde er entlassen. Der Manager musste gehen: Sportvorstand Ralf Becker durfte Trainer Wolf noch rauswerfen, eine Woche später war es auch für ihn vorbei. Nach nur einer Saison beim HSV ist er der Nächste auf einer langen Liste von Angestellten, die vom Verein bezahlt werden, von ihren Aufgaben aber entbunden sind.