DIE ZEIT: Herr Schulz, von wem stammt der Satz: "Die SPD war immer dann am erfolgreichsten, wenn wir große Beständigkeit in unserer Führung hatten"?