Der Adel war mir lange Zeit völlig schnuppe. Es gibt ihn ja auch schon lange nicht mehr: Vor genau hundert Jahren, 1919, wurde er abgeschafft. Und zwar aus guten Gründen. Es war kein Zufall, dass der Schnitt mit dem Ende eines Krieges und der Einführung des Frauenwahlrechts zusammenfiel. Seither ist der Adel Geschichte, es gibt keine Adeligen mehr in der deutschen Republik, nur noch die Nachfahren eines historischen, glücklicherweise überwundenen Standes.