Aus einiger Distanz betrachtet er das Kunstwerk, das er geschaffen hat. Jahre hat er gebraucht, bis sich die einzelnen Teile endlich zum großen Ganzen gefügt haben: dem perfekten Demo-Stand, am perfekten Demo-Ort, direkt vor dem Brandenburger Tor.