Wenn Neo Rauch, der Meister der Uneindeutigkeit, ein Bild mit so offenkundiger Botschaft malt, muss ihn etwas wirklich bewegen. Sein jüngstes Werk, Der Anbräuner heißt es, ist nicht nur eindeutig, sondern explizit: Es zeigt einen Maler auf einem Nachttopf, den Hintern blank, er malt mit seinen Exkrementen eine Figur. Erkennen wir einen Hitlergruß? Ja, ganz offensichtlich. Darunter die Initialen: W. U.