Professor Hartmut Rosa arbeitet an zwei Universitäten gleichzeitig, in Jena und Erfurt. Am Wochenende pendelt er in den Schwarzwald in sein Heimatdorf, um im Gottesdienst Orgel zu spielen. Seine Sätze werden beim Sprechen oft schneller und schneller. Man versteht, warum ausgerechnet er vor rund 15 Jahren ein viel zitiertes Buch geschrieben hat, das "Beschleunigung" heißt, in dem er erklärt, warum sich moderne Menschen immer abgehetzter fühlen. Das Thema treibt ihn auch heute noch in seiner Resonanztheorie um. Nachts schaut der Hobby-Astronom oft in die Sterne. Das beruhige ihn, sagt er.