Der Tintenfisch hat kein Skelett. Sein Körper wird von sehr starkem Bindegewebe zusammengehalten, und das kann bei der Zubereitung ein Problem darstellen. Wird der Oktopus nicht richtig gekocht, kann er die Konsistenz von Gummi annehmen. Um das zu vermeiden, empfehlen sogar Starköche wie Mario Batali, Ex-Besitzer des New Yorker Restaurants Babbo, beim Kochen einen Korken in den Sud zu geben. Warum? Im Internet wandert eine Erklärung von User zu User, nach der es in Weißweinkorken ein Enzym gebe, das die Kollagenfasern weich mache. Mit Rotweinkorken funktioniere das nicht.