DIE ZEIT: Herr Claes, Sie haben 2002 im Alter von nur 25 Jahren Ihre Galerie für Tribal Art eröffnet und gehören heute noch immer zur jüngeren Generation, die mit Stammeskunst handelt. Gibt es auch junge Sammler?