Es ist gefährlich, im Museum stehen zu bleiben vor Rembrandt. Irgendwann meinst du, das Gesicht mit den roten Locken und der Knollennase sieht dich an. Dann ist es passiert: Man kann nicht mehr teilnahmslos vorbeischlendern an einem der 80 Selbstporträts des Künstlers, die heute großzügig verteilt sind über die Museen der Welt.