Jeffrey Epstein hat wahrscheinlich nicht erwartet, dass dieser Tag jemals kommen würde. Doch am Montag stand der New Yorker Finanzmann vor einem Richter in Manhattan. Ebenfalls im Saal saß eine Zeugin, die erklärte, Epstein habe sie vor einigen Jahren als 14-Jährige sexuell missbraucht. Glaubt man der Anklage, dann war dies kein Einzelfall. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 66-Jährigen "Sexhandel" vor. Er habe zwischen 2000 und 2005 ein "weites Netz an minderjährigen Opfern geschaffen, um sie sexuell auszunutzen", heißt es in der Anklage.