Der Mann, der seit zehn Jahren ganz gut davon lebt, dass er Dinge sagt, von denen er sagt, dass man sie nicht mehr sagen darf, ist wieder da. Denn der Vorstand seiner Partei, mit der ihn nicht viel mehr zu verbinden scheint als ein rotes Parteibüchlein, will ihn loswerden. Es ist der dritte Versuch.