Alexander Falk ist ein bekannter, ein reicher Mann, noch immer, und er ist ein privater, ein diskreter Mann, meistens. Manchmal schießt sich Alexander Falk aber auch vor aller Augen selbst ins Knie, was in dieser Geschichte zweifellos eine unpassende Metapher ist. Denn ins Bein geschossen wurde nicht ihm, sondern einem anderen.