Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung. Das steht zwar nicht im Grundgesetz, aber Deutschland hat 1992 die UN-Kinderrechtskonvention unterzeichnet, und darin ist dieses Recht garantiert. Zunächst gab unser Land noch einen Vorbehalt zu Protokoll und wollte das Ausländerrecht über die Kinderrechte stellen. Aber seit 2010 gilt die Konvention uneingeschränkt. Und wie alle anderen Grundrechte ist das Recht auf Bildung nicht von der Nationalität oder dem Aufenthaltsstatus abhängig, sondern gilt für alle Kinder, die sich in Deutschland befinden.