Ist Berlin das weltweite Zentrum der arabischen Intelligenz im Exil? Also das, was Paris in den Siebzigerjahren für lateinamerikanische Intellektuelle war oder New York in den Dreißigern für jüdische Exilanten, die vor dem Nationalsozialismus fliehen mussten?