Vor zehn Jahren (ZEIT Nr. 21/09) habe ich an dieser Stelle ein Loblied auf die Spülmaschine gesungen, die erheblich weniger Wasser und Energie verbraucht als ein von Hand spülender Mensch. Seitdem hat die Technik weitere Fortschritte gemacht, der Wasserkonsum der Maschinen wurde noch einmal fast halbiert, eine moderne Maschine benötigt für eine ganze Ladung Geschirr nur noch etwas mehr als acht Liter Wasser. Deshalb braucht sie auch weniger Strom als früher.