Kinder fürchten sich vor den unterschiedlichsten Dingen: vor der Dunkelheit, vor knatternden Motorrädern, vor Fusseln im Badewasser. Der Junge Sasja hat panische Angst vor Fliegen; diesen kleinen, sirrenden Tierchen, die mit besonderer Vorliebe in der Glasveranda von Sasjas Zuhause umherschwirren. Ausgerechnet die verhassten Insekten aber werden ihm nach einer langen Reise den entscheidenden Hinweis liefern, wie er seine Mutter vor dem Tod bewahren kann. Manchmal, das könnte eine Moral von Frida Nilssons märchenhafter Erzählung sein, kann man sein Ziel nur erreichen, wenn man sich vorher den eigenen Ängsten stellt.