Im ewigen Wettstreit um den Titel der scheußlichsten aller scheußlichen deutschen Städte konnte Heilbronn sich lange die besten Chancen ausrechnen. Im Krieg war die alte Reichsstadt gründlich zerbombt worden, wenig später durchschnitt man das, was noch übrig war, mit Trassen, Pisten, großen Kreuzen, als gehe es in Heilbronn immerzu darum, Heilbronn so rasch wie möglich zu entkommen. Die Stadt auf der Flucht vor sich selbst.