Seite 1

© Charles McQuillan/​Getty Images

Boris Johnson: Boris, der Buhmann

Der britische Premier ist ein politischer Abenteurer, aber keine Gefahr für die Demokratie. Das Unterhaus macht es sich zu einfach, ihm die Schuld fürs Chaos zu geben.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

© Egle Plytnikaite für DIE ZEIT

SUV: Warum werden Autos keine Grenzen gesetzt?

Unsere Autorin hat den tödlichen SUV-Unfall in Berlin miterlebt. Ein Risiko für andere darzustellen, gehört offenbar zu den Privilegien des Autos, findet sie.

© Charles McQuillan/​Getty Images

Boris Johnson: Boris, der Buhmann

Der britische Premier ist ein politischer Abenteurer, aber keine Gefahr für die Demokratie. Das Unterhaus macht es sich zu einfach, ihm die Schuld fürs Chaos zu geben.

© Sputnik/​Alexei Nikolsky/​Kremlin (PR)/​Reuters

Russland: Warum schwächelt Putins Partei?

Es gibt drei Gründe. Nur einer hat mit Wladimir Putin selbst zu tun. Seine Popularität sinkt. Damit wird er abhängiger vom Sicherheitsapparat – und seine Macht labiler.

© Oded Balilty/​AP/​Getty Images

Benjamin Netanjahu: Ein Mann, zwei Politiker

Israel wählt zum zweiten Mal in diesem Jahr. Im Wahlkampf wirkt der israelische Premier Benjamin Netanjahu aggressiver denn je. Und staatsmännisch wie nie.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Reinhold Messner: "Die Kunst ist, nicht zu sterben"

© Vera Tammen, Yasir Nisar/​Getty Images

Reinhold Messner hat Berge und Wüsten überlebt. Hier erklärt er, weshalb Glück auch im Weltuntergang möglich ist. Wir zeigen das Gespräch zu seinem 75. Geburtstag erneut.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Albanien: Europas Nordkorea

© Mike Goldwater/​Alamy Stock Photo

Albanien war der einzige Ostblockstaat, an dem der große Aufbruch von 1989 vorbeiging. An die Verbrechen der kommunistischen Diktatur wird bis heute kaum gerührt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

IAA in Frankfurt: Im Visier der Ökos

© Daniel Roland/​AFP/​Getty Images

Auf der Automesse in Frankfurt stellt die Branche sich grüner dar, als sie ist. Damit motiviert sie Protest.

© Michael Heck

Esoterik: Waldorf im Supermarkt

Supermärkte sind keine Waldorfschulen, Rudolf Steiners Geist taucht aber auch dort auf. Viele Firmen orientieren sich heute an seiner Gedankenwelt.

© Silke Wernet/​laif für DIE ZEIT

Klimaschutz: Sie machen den Anfang

Globale Probleme lassen sich nur global lösen? Mag sein. Aber irgendwer geht immer den ersten Schritt. Fünf Geschichten über die Macht des Einzelnen

© Fotos: Foto Huebner/​dpa; action press (r.)

Thomas Piketty: Erben als Schwerverbrechen

2013 hatte der französische Ökonom Thomas Piketty einen Bestseller gelandet. Auch die Fortsetzung könnte einer werden. Hier seziert er die Brüche des Kapitalismus.

© Silas Stein/​dpa

VW ID.3: Das Schicksalsmobil

Es ist ohnehin eine Herausforderung, ein ansprechendes Elektroauto zu designen. Aber dann will VW mit dem ID.3 auch noch sein Schmuddel-Image loswerden.

© Michael Englert für DIE ZEIT

E.on-Manager: Der Transformator

E.on-Manager Thomas König könnte bald für das größte deutsche Stromnetz verantwortlich sein. Wenn die EU-Kommission ihn lässt.

Europäische Zentralbank: Ohnmächtige Notenbank

Die Europäische Zentralbank ist mit ihren Mitteln zur Rettung der Wirtschaft an ihre Grenzen gestoßen. Es ist Zeit, dass ihre Führung sich das öffentlich eingesteht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Tomas Engel für DIE ZEIT

Elektroroller: Die Folgen des E-Rollers

Schon werden Verbote gefordert. Was die Daten über Einsatz, Ökobilanz und Gefahren verraten – eine Bilanz nach Deutschlands erstem Rollersommer

© Carola Blondelli

Rassismus: Menschliche Rassen gibt es nicht

Wir könnten gleicher nicht sein: Das soll die Jenaer Erklärung endlich klarstellen. Am Geburtsort der NS-Rassenideologie begründen dies nun Zoologen – streng biologisch.

© picture alliance/​Yunus Roy Imer/​Port au Prince Pictures/​dpa

"Systemsprenger": Kinder, die keiner will

Weggestoßen, heimatlos, mit unbändiger Wut: So eine ist Benni. Im Film "Systemsprenger" kapitulieren Eltern und Erzieher vor der Neunjährigen. Wie realistisch ist das?

© Sucuk & Bratwurst für DIE ZEIT

Innovationen: 10 Ideen, die unser Leben verändern könnten

Quantenhirne, Klimamaut für Flieger, Schule ohne Ferien: Deutschland bastelt in Labors, Büros und Unis an der Zukunft. Probleme gibt es viele, aber noch mehr Lösungen.

© Bennie Julian Gay für DIE ZEIT

Dagmar Schäfer: "Der Geistesblitz ist sehr selten"

Lassen sich Innovationen planen? Und welche Zeiten bringen besonders viele Erfindungen hervor? Ein Gespräch mit der Technikhistorikerin und Sinologin Dagmar Schäfer

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Jonpaul Douglass

Egoismus: Gibt es uneigennützige Gefühle?

Kinder bekommen, Alte pflegen, großzügig sein, sich sozial engagieren: All das geschieht meist aus Eigeninteresse. Das ist nicht verwerflich, sondern ganz natürlich.

© Abb.: Barbara Kruger "Untitled (The War for Me to Become You)", 2008/​Courtesy Barbara Kruger und Sprüth Magers

Barbara Kruger: "Auch ich fragte: Was soll das?"

Die US-Künstlerin Barbara Kruger wird in Goslar mit dem Kaiserring geehrt. Hier spricht sie über das Unverständliche der Kunst und den gar nicht idiotischen Donald Trump.

© Arthur Mola/​AP Photo/​dpa

"Die Zeuginnen": Weibliche Gebärmaschinen

Margaret Atwoods "Report der Magd" war ein Millionenseller, ein Kultbuch des US-Feminismus. Was bringt die Fortsetzung "Die Zeuginnen"?

© Kay Nietfeld/​dpa

Türkische Rapper: Fünfzehn Minuten Aufschrei

"Susamam – ich kann nicht schweigen": Ein türkisches Rapvideo geht viral. Die Künstler bringen Erdoğans Regime in Bedrängnis und sich selbst in Gefahr.

© Robert Frank/​Courtesy Sammlung der Fotostiftung Schweiz, Winterthur und Schweizerische Eidgenossenschaft, Bundesamt für Kultur, Bern

Robert Frank: Nichts war ihm zu unscheinbar

Robert Frank war einer der größten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Bis heute prägt er das Bild der USA. Im Alter von 94 Jahren ist er nun verstorben. Ein Nachruf

© Abb.: Far Sun Film Company Limited 2019

Filmfestspiele Venedig: Wo Bilder Sexyness verströmen

Was wäre das Kino ohne diese visionären Verrückten? In Venedig verzauberten Yonfans Animationsfilm "No. 7 Cherry Lane" und Roy Anderssons eigensinnige Ästhetik den Blick.

© Photo12/​Universal Images Group/​Getty Images

"Und ich war da": Am schlimmsten sind die Mitläufer

Vom Bauernjungen zum Mörder ohne Motiv: Martin Beyers Roman "Und ich war da" erzählt die Geschichte der NS-Zeit aufregend neu und zeitgemäß.

© Frank Vinken/​Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna

Museum: Die stille Sensation

Leonardo, Tiepolo, van Gogh – dieser Herbst verspricht die schönsten Sonderschauen. Doch noch aufregender ist etwas anderes.

© Elisabeth Peyton "The Age of Innocence", 2007 (Foto: Johansen Krause)/​Courtesy The Brant Foundation, Greenwich, CT. USA Elizabeth Peyton. Courtesy the artist and Gladstone Gallery, New York and Brussels

Elisabeth Peyton: So schön süchtig

Wie es der Malerin Elisabeth Peyton gelingt, das Gesicht unserer Zeit einzufangen. Eine Ausstellung in London

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Gewalt gegen Indigene: Präsident gegen Papst

© Alessandro Falco für DIE ZEIT

Ein Bischof verteidigt die indigenen Völker und wird zum Gegenspieler seines Präsidenten. Wie Brasiliens Katholiken sich auf die Amazonassynode des Papstes vorbereiten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

© Eva Revolver für DIE ZEIT

Trennung: "Ich stand vor den Trümmern meines Lebens"

Sie war Mitte zwanzig, als er sie fragte. Sie kaufte ein Kleid und plante ein Fest. Dann kam der Unfall. Wie es wirklich ist, vor der Hochzeit sitzen gelassen zu werden.

© Graham Roumieu

Falsche Toleranz: So nicht!

Zu Hause regt man sich über alles Mögliche auf. Wieso nicht auf Reisen? Ein Aufruf gegen falsche Toleranz

© Nils Schirmer/​unsplash.com

"Meine Schuld": Ein Universum der Schuld

Unsere Kolumnistin ist auf ein paar Zeitschriften voller Geständnisse gestoßen. Nun fragt sie sich, warum es vor allem Frauen sind, die in Schuldfallen tappen?

© Fotos: Linus Sundahl-Djerf für DIE ZEIT

Roadtrip: Ja, der kann schwimmen!

Durch die schwedische Provinz und vorbei an vielen fragenden Gesichtern: Unser Autor sticht mit einem Wohnwagen in See.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Witze: Heute schon gelacht?

In dieser Woche geht auch in den letzten Bundesländern die Schule wieder los, oder der Ernst des Lebens, wie manche sagen. Wir halten dagegen und sagen: Zeit für Witze!

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Zwetschgenröster: Schmoren ist kein Schmarrn

Zwetschgenröster kann man zu allem essen – oder zu nichts, so köstlich sind sie. Im eigenen Saft zu schmoren ist für Obst eine durchweg vorteilhafte Angelegenheit.

© action press

Pandababys: Geht nicht, ihr Fleischklöpschen

Die Angst vor Abwanderung greift auch im Berliner Zoo um sich: Schon in vier Jahren sollen die süüüßen neugeborenen Pandabären nach China ziehen. Fragt die denn keiner?

© Jörg Brüggemann und Tobias Kruse

Freunde: Insel der Freundschaft

Die Fotografen Jörg Brüggemann und Tobias Kruse sind befreundet. Als sie gemeinsam auf einer Insel waren, haben sie sich gefragt, was das wohl ist, Freundschaft.

© Peter Langer

Pullunder: Ärmellos in die Revolte

Pullunder trug einst, wer sich nicht um Mode kümmerte. Auf dem Laufsteg ist das pure Provokation. So trendfremd kann nur jemand sein, der frei von jeder Eitelkeit ist.

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Warum verzichtet Weiß in seiner Partie gegen Schwarz darauf, dessen Läuferopfer nach dem Einschlag auf a2 mit 1.Kxa2 anzunehmen?

© David Ebener/​dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit welcher Kombination der Steinchen lassen sich 71 Punkte oder gar mehr machen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

"Die Übernahme": Ossi sein oder nicht sein

© Jens Schlueter/​Getty Images

Es waren die Westler, die das Image der Ostdeutschen am stärksten geprägt haben und ihnen stets das Gefühl gaben, nicht gleichberechtigt zu sein.

© Carsten Koall/​Getty Images

Manuela Schwesig: Vor allen gesund werden

Manuela Schwesig kämpft gegen den Krebs, aber sie bleibt im Amt. Der Umgang des Politikbetriebs mit Krankheit ist offener und erwachsener geworden.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

© Leonhard Foeger/​Reuters

ÖVP: So wenige Inhalte gab es selten

Sebastian Kurz verrät nicht, wofür die ÖVP steht. Die FPÖ bettelt um eine Regierungsbeteiligung. Im österreichischen Wahlkampf geht es vor allem um gegenseitige Vorwürfe.

© Iberfoto/​ullstein bild

"Der Dritte Mann": Wien, eine Räuberhöhle

Carol Reeds 70 Jahre alter Filmklassiker "Der Dritte Mann" hat das Bild der österreichischen Hauptstadt im Ausland geprägt. In Wien selbst gefiel das nicht allen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

© Denis Balibouse/​Reuters

Klimaschutz: La vie en vert

Die Romands fahren mehr Auto als die Deutschschweizer, sie lieben Fleisch, und trotzdem ist ihnen Klimaschutz wichtig. Wie geht das zusammen?

© Fabrice Coffrini/​AFP/​Getty Images

SBB: Schienen dienen

Die SBB suchen einen neuen Chef. Was sie aber wirklich brauchen, ist ein neues Selbstverständnis.

+ Weitere Artikel anzeigen