Sita Mazumder verspätet sich, sie sucht noch einen Parkplatz für ihren Mini. Als Entschuldigung schickt sie per SMS drei Affen, die sich die Augen zuhalten, und schreibt: "auf meine kosten ein feines eclair essen". Mazumder liebt die in Schokolade getränkten Teigstangen im Jelmoli-Café an der Bahnhofstraße in Zürich. Sie mag, wie sie sagt, als sie ein paar Minuten später eintrifft und ihre Yves-Saint-Laurent-Tasche auf den freien Stuhl neben sich wirft, eigentlich alles mit Schokolade. Auch die Manner-Waffeln, dieses Wiener Gebäck mit Haselnussfüllung und babyrosa Verpackung, gebacken vom größten Süßwarenproduzenten Österreichs.