Wien. Ein unauffälliges Einfamilienhaus am Rande des Wienerwaldes, der Hund bellt ohrenbetäubend, das Ehepaar Strache empfängt auf der gepflasterten Terrasse mit Eiskaffee und Croissants. Heinz-Christian Strache, 50, war eine zentrale Figur der europäischen Rechtspopulisten und Österreichs Vizekanzler – bis im Mai das "Ibiza-Video" einschlug, ihn zum Rücktritt zwang und den Sturz der Regierung auslöste. Nun wird in Österreich neu gewählt, und Heinz-Christian Strache ist in diesem Wahlkampf eine unberechenbare Größe.