Seite 1

Vegetarismus: Was kommt nach dem Fleisch?

© Mae Mu/​unsplash.com

Alternativen zu Steaks, Schnitzeln und Bratwürsten bedeuten weniger CO₂ und Tierleid. Dass sie auch einige Agrarkonzerne mächtiger machen, hat viele Leser interessiert.

© Emmanuel Dunand/​AFP/​Getty Images

Klimastreik: Am Wendepunkt

Die Jugend auf der Straße, die Mächtigen in entscheidenden Beratungen: Der Klimaschutz ist auf der Weltbühne angekommen. Wird die Politik der Menschheitsaufgabe gerecht?

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Klimawandel: Keine Angst vor der Panikmache

© Simon Dawson/​Bloomberg/​Getty Images

Ohne Wachstum sind wir alle verloren, heißt es. Lange wurde deswegen die Zerstörung der Natur hingenommen. Doch die Klimakrise ist ein zu hoher Preis dafür.

© Florian Gaertner/​Photothek/​Getty Images

Klimaschutz: Bye-bye, CO2

Bis 2050 will Deutschland klimaneutral sein: Es sollen nicht mehr Treibhausgase ausgestoßen werden, als die Natur aufnehmen kann. Diese Maßnahmen könnten dabei helfen.

© Foto (Ausschnitt): Gert Eggenber/​dpa/​pa

Heinz-Christian Strache: "Das war nicht mein Mann"

Der gestürzte FPÖ-Chef Strache inszeniert sich als Opfer des Ibiza-Videos – und träumt von einem Comeback. Seine Frau Philippa träumt mit. Besuch in einer bizarren Welt

© Alex Solman für DIE ZEIT

Rezo: "Ich weine sehr regelmäßig"

Wie verrückt ist die Welt gerade? Und wie verrückt sind Sie? Ein Porträt in 30 Fragen. Diese Woche: der Youtuber Rezo, der mit einem Video die CDU "zerstören" wollte.

© Emmanuel Dunand/​AFP/​Getty Images

Klimastreik: Am Wendepunkt

Die Jugend auf der Straße, die Mächtigen in entscheidenden Beratungen: Der Klimaschutz ist auf der Weltbühne angekommen. Wird die Politik der Menschheitsaufgabe gerecht?

© Valerie Schmidt für DIE ZEIT (Berlin, 16.09.2019)

Cem Özdemir: Er kann nicht anders

Cem Özdemir wagt eine Kampfkandidatur: Er will Fraktionsvorsitzender der Grünen werden. Was treibt ihn an?

© Celeste Sloman/​The New York Times/​Redux/​laif

Elizabeth Warren: Die Systemsprengerin

Die linke Senatorin Elizabeth Warren will gegen Donald Trump antreten. Ihre Forderung nach "Strukturwandel" findet immer mehr Gehör.

© Renata Brito/​AP/​Getty Images

Flüchtlinge: Hilfe naht

Künftig sollen Flüchtlinge, die von privaten Helfern aus dem Meer gerettet werden, unkomplizierter in Europa verteilt werden. Doch die willigen Länder haben Bedingungen.

© Alex Crétey Systermans

Liberalismus: Eine neue freie Welt

Ist der Westen in der Krise? Viele sehen den Rechtspopulismus auf einem nicht zu stoppenden Siegeszug. Doch die Selbstheilungskräfte der Demokratie werden unterschätzt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Ferdinand Magellan: Der verkitschte Weltumsegler

© Abb.: Pictures From History/​akg-images

Magellan, dessen Flotte als erste die Welt umsegelte, gilt als Held der Wissenschaften. Doch er stach vor 500 Jahren aus ganz anderen Motiven in See.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Vegetarismus: Was kommt nach dem Fleisch?

© Mae Mu/​unsplash.com

Alternativen zu Steaks, Schnitzeln und Bratwürsten bedeuten weniger CO₂ und Tierleid. Dass sie auch einige Agrarkonzerne mächtiger machen, hat viele Leser interessiert.

© DEEPOL/​plainpicture

Genossenschaften: Finanz-TÜV für alle

Genossenschaften genießen eine privilegierte Stellung. Die Regierung erwägt nun strengere Kontrollen. Der Linken reicht das nicht. Sie fürchtet Missbrauch der Rechtsform.

© picture alliance/​ASSOCIATED PRESS

Saudi-Arabien: Angriff aufs Öl

Der Drohnenanschlag am Golf legt die halbe Erdölproduktion Saudi-Arabiens lahm. Eine neue Krise und ein höherer Ölpreis könnten auch Deutschlands Wirtschaft treffen.

© Romain Gaillard/​REA/​laif

Daniel Křetínský: Ungeliebter Verleger

Der tschechische Milliardär Daniel Křetínský hat sich beim Pariser Traditionsblatt "Le Monde" eingekauft. Die Redakteure fürchten um ihre Unabhängigkeit.

© Marcel Maffei für DIE ZEIT

Frank Werneke: Der Arbeiterführer ohne Wut

Ver.di-Chef Frank Bsirske brachte Freunde wie Feinde in Wallung. Jetzt soll ihm Frank Werneke nachfolgen. Kein Einpeitscher, sondern ein sachlicher Typ. Kann das klappen?

Wirecard: Undurchsichtig

Wie streng wurden die Tochterfirmen von Wirecard durch Wirtschaftsprüfer wirklich kontrolliert?

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Artwork: Mandy Barker "WHERE ... am I Going?"

Plastikmüll: Bunte Gefahr

Vermüllte Meere, Weichmacher im Körper – Plastik gilt als eines der größten Umweltprobleme. Wie lässt es sich lösen?

© Illustration: Max Guther für DIE ZEIT

Straßenverkehr: Wie grün sind Flugtaxis?

Fliegen statt fahren – klingt nach Fortschritt. Doch wie umweltfreundlich sind Flugtaxis? Der Vergleich mit den Diesel-Pendants überrascht.

Masern: Sie sind wieder da

Die Masern waren zurückgedrängt, galten als besiegt. Bis zu viele Menschen das Impfen vernachlässigten – wohl in Unkenntnis der Risiken. Eine Übersicht in Grafiken

© Maskot/​Getty Images

Ausbildung: "Mach dein eigenes Ding"

Wie lässt sich das Image von Ausbildungsberufen verbessern? Der Werber Stefan Wegner hat ein paar Vorschläge, wie man Jugendliche für eine Lehre interessieren kann.

© Rick Friedman/​Corbis News/​Getty Images

Epstein-Affaere: Sie nannten ihn Lord Voldemort

Eine Einrichtung der Elite-Uni MIT nahm Spenden vom Sexualstraftäter Jeffrey Epstein an – und verschleierte es. Ein Fall, der Abhängigkeiten offenbart.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Hohenzollern: Im Klassenkampf

© Julian Baumann für DIE ZEIT

Lange Zeit sah es so aus, als seien sie von der Geschichte verschluckt worden. Nun streiten die Hohenzollern mit dem Staat um die Rückgabe von Kulturgütern. Ein Besuch

© picture alliance/​Yunus Roy Imer/​Port au Prince Pictures/​dpa

"Systemsprenger": Kino als Wutmaschine

Volles Risiko: Der Vergletscherung der Gefühle, von der so viele deutsche Autorenfilme erzählen, setzt Nora Fingscheidts "Systemsprenger" Überhitzung entgegen.

© Foto: Buddy Berlin ( 2018 Literary Estate of Lucia Berlin LP)

Lucia Berlin: Mehr als nur ein Katastrophenleben

Zwei Bände mit Prosa und Briefen zeigen, warum man die wunderbare amerikanische Autorin Lucia Berlin unbedingt lesen muss. Nur der Verlag macht ärgerliche Fehler.

© Ulf Andersen/​Getty Images

György Konrád: Diese Weisheit, diese Freundlichkeit

Der ungarische Schriftsteller György Konrád war nicht wie andere ältere weiße Männer: Er konnte zuhören, ermutigen, sich zurücknehmen. Und hatte doch sehr viel zu geben.

© Aneta Kajzer "AI Taking Over, 2019"/​Courtesy der Künstlerin, CONRADS Düsseldorf

Malerei: Berühr mich, bitte berühr mich

Drei Ausstellungen in Bonn, Wiesbaden und Chemnitz zeigen, was in den Ateliers von Malerinnen gerade gedacht und gemacht wird. Das ist ungewöhnlich – und manchmal gut.

© Atelier Brückner

Atelier Brückner: Wie hoch hängt Tut?

In Ägypten entsteht das größte archäologische Museum der Welt. Das Stuttgarter Atelier Brückner hat dafür das Konzept entworfen. Nun grübelt man über Ausstellungsdetails.

© WMG

Charli XCX: Im Hyperspace

Die Sängerin Charli XCX liefert den schrillen Soundtrack zur Digitalmoderne.

© Henning Kretschmer für DIE ZEIT

Ivo Pogorelich: Der diskrete Charme der Akribie

Der Pianist Ivo Pogorelich ist ein Klavierradikalist. An seinem Instrument kippt er Gefälliges mit subtiler Wucht in sein Gegenteil um. Eine Begegnung

© Daniel Bockwoldt/​dpa

Alan Gilbert: Wagemutig oder wahnsinnig?

Alan Gilbert beginnt als neuer Chefdirigent in der Elbphilharmonie. Schon jetzt haben ihn alle lieb. Klar ist: Es wird anstrengend, für das Orchester und das Publikum.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

© Grzegorz Galazka/​Mondadori Portfolio/​akg

"Die zwei Päpste": Die Kirche sieht doppelt

Der katholische Papst ist ein Solitär, eigentlich. Ein neues Buch analysiert nun das Zusammenspiel von zwei Heiligen Vätern seit Benedikts Emeritierung im Jahr 2013.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Windräder: Es ging nie nur um Ökostrom

© Thomas Victor für DIE ZEIT

In einem kleinen Dorf in Thüringen kämpfen zwei Männer um Windräder. Der eine will sie in Betrieb nehmen, der andere will sie verhindern. Die Geschichte eines Konflikts

© Hollandse Hoogte/​Richard Brocken/​plainpicture

Fernreisen: Wie kann ich den Jetlag austricksen?

Viele glauben an den Wachhalte-Mythos. Auch Schlaftabletten sind ein beliebtes Mittel, um in einer neuen Zeitzone anzukommen. Unser Autor hat noch eine bessere Lösung.

© Graham Roumieu für DIE ZEIT

Urlaub: Jetzt bloß nicht meckern!

Urlauber müssen sich mehr beschweren, schrieben Kollegen vergangene Woche. Falsch, sagt unser Autor. Im Ausland sind wir Gäste und sollten uns auch so benehmen.

© DEEPOL/​plainpicture

Eltern: Ein Bollerwagen voll Hoffnung

Wer Kinder bekommt, muss Ästhetik oft ein Stück weit aufgeben. Mit einem Bollerwagen wollen Eltern signalisieren, dass sie ihr Leben im Griff haben. Ein schöner Versuch.

© Charlott Tornow

Liechtenstein: Ein Echo wär jetzt schön

Zum 300. Landesgeburtstag wandert unsere Autorin einmal komplett durch Liechtenstein. Sie trifft mehr Tiere als Menschen. Warum wirkt der kleine Staat wie ausgestorben?

© Oriana Fenwick für DIE ZEIT

Palermo: Mehr als eine Eisbombe

Es gibt Gerichte, die um die Welt gehen. Wir reisen dahin, wo sie herkommen. Diesmal nach Palermo, um herauszufinden, was eine Cassata wirklich ausmacht.

© Illustration: Monja Gentschow für DIE ZEIT

Miltenberg: 200 Ahs und Ohs

Sie wollten nie nach Miltenberg? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Fachwerk und historisches Bier.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Lil Miquela: Ist die echt?

Sie sieht aus wie eine junge Frau und hat Millionen Fans, doch Miquela lebt nur auf Bildschirmen. Sie ist ein Roboter, mit dem eine Firma Geld verdient.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Zwiebeldip: Ein Dip, der Sie zum Weinen bringt

Sind die Zwiebeln erst einmal geschält, gibt es kaum noch was zu tun. Nicht mal aufpassen muss man – kleine verkohlte Stellen machen diesen Zwiebeldip noch leckerer.

© 1kilo

Theaterintendanten: Die Wanderbühne

Woher stammen eigentlich Deutschlands Theaterintendanten? Die meisten von weither: Eine Entfernung wie Oberammergau-München bleibt die Ausnahme.

© NASA/​JPL-Caltech/​SwRI/​MSSS/​Kevin M. Gill

Astronomie: Weltenbummel unter der Kuppel

Unser Autor hat sich einen Kindheitswunsch erfüllt: Er macht sich auf, die Planeten des Sonnensystems zu erkunden – und versucht, dabei nicht abzuheben.

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welchem fantastischen (Opfer-)Zug konnte Weiß in diesem scheinbar "totremisen" Endspiel die Gegnerin bezwingen?

© David Ebener/​dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lassen sich mit den Buchstaben AEEINRU auf dem Bänkchen über 60 Punkte erzielen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

Die Grünen: Plötzlich relevant

© Robert Michael/​zb/​dpa

Ohne die Grünen lässt sich in Sachsen und Brandenburg kein stabiles Kabinett mehr bilden. Sie können jetzt Tempo und Struktur der Regierungsverhandlungen vorgeben.

© Patrick Runte für DIE ZEIT

Waldbrände: Der Feldherr von Lübtheen

Im Sommer wütete einer der größten Waldbrände Mecklenburg-Vorpommerns. Landrat Stefan Sternberg erklärte damals dem Feuer den Krieg. Wie sieht er sich heute?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

© Wolfgang Simlinger/​Shutterstock

ÖVP und FPÖ: Strafen ohne Sinn

ÖVP und FPÖ haben kurz vor der Wahl in Österreich noch Strafverschärfungen für Sexual- und Gewaltdelikte durchgeboxt. Doch Experten halten die Maßnahmen für wirkungslos.

© Interfoto/​Austrian National Library

Adelheid Popp: "Bitt schön, ich möchte Arbeit"

Armut, Gewalt, Ausbeutung: Die Jugenderinnerungen der roten Vorkämpferin und Sozialistin Adelheid Popp sind neu erschienen und noch immer aktuell.

© Herbert Pfarrhofer/​APA/​dpa

Ekaterina Degot: Agente provocatrice

Die Russin Ekaterina Degot leitet seit 2018 das Kulturfestival Steirischer Herbst. Und macht sich mit der österreichischen Tradition der Nestbeschmutzung vertraut.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Einbürgerung: "Bin ich hier beim Psychiater oder wie?"

© Lea Meienberg für DIE ZEIT

Bald wählt die Schweiz. Der Schriftsteller Lukas Bärfuss fordert die automatische Einbürgerung von Ausländern. Ein Gespräch über Europapolitik und die Neue Rechte

© Jojakim Cortis und Adrian Sonderegger für DIE ZEIT

Familienleben: Das sehe ich aber anders, Mama!

Die eigene Familie ist für unsere Autorin das ideale direktdemokratische Trainingscamp: fürchterlich anstrengend – mit Tränen und großen Debatten. Ein Erfahrungsbericht

+ Weitere Artikel anzeigen